06.10.2011 10:24

Walter Senk

IMMOCARD – Meilenstein für Sicherheit und Transparenz

Normalerweise verwenden wir keine Presseaussendungen für unsere Artikel. Aber hier machen wir eine Ausnahme: Zum einen handelt es sich um ein wichtiges Thema und einen großen Schritt in der heimischen– und auch europäischen– Immobilienbranche zum anderen ist sie gut und verständlich geschrieben.

Jetzt lesen
64
3 min
0
0

10.10.2011 10:24

Walter Senk

Von Traum und Realität

Schlösser haben immer schon die Fantasie angeregt, und in Österreich gibt es viele davon– auch die „kleinere“ Ausgabe, wie zum Beispiel Herrenhäuser.

Jetzt lesen
29
4 min
0
0

13.10.2011 10:26

Walter Senk

Der Run auf das Zinshaus

Drei Städte gibt es in Europa, die einen teilweise sehr geschlossenen Altbaubestand mit Zinshäusern aufweisen: Wien, Berlin und Prag. Und alle drei erleben einen Run auf die Werte in Stein. „Verständlich“ sagen die Experten, denn die Aussichten sind in allen drei Städten sehr gut.

Jetzt lesen
80
5 min
0
0

17.10.2011 10:27

Walter Senk

Wichtig ist, dass es funktioniert

Ein bislang beispielloser Flexibilisierungsprozess kennzeichnet die Arbeitswelt von heute. Auslöser sind einerseits die gravierenden Veränderungen der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und andererseits die rasante Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Jetzt lesen
31
5 min
0
0

20.10.2011 13:51

Walter Senk

Eine Branche befreit sich

Die Immobilienbranche hat im Gegensatz zur Finanzwelt aus der Krise 2007/08 viel gelernt. Jetzt versucht man eigene Wege zu gehen. Dies ist einer der wesentlichen Trends, der sich auf der Expo Real, der internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, zeigte. Die Messe in München galt und gilt immer als Wegweiser für die Zukunft.

Jetzt lesen
41
4 min
0
0

27.10.2011 10:38

Walter Senk

Europa und die Krise

Im Rahmen des Hypo Invest Club, der von der HYPO NOE GRUPPE für geladene Gäste organisiert wurde, sprach der Deutsche Ministerpräsident und Finanzminister a.D. Peer Steinbrück vor einem interessierten Publikum zum Thema „Globale Machtverschiebungen– Europas Rolle im 21. Jahrhundert“. Und er fand sehr deutliche Worte.

Jetzt lesen
19
4 min
0
0

01.11.2011 15:22

Christoph Petermann

Welche Immobilie zu welchem Anleger-Typ passt

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten entscheiden sich immer mehr Menschen für sichere Werte und legen ihr Geld in Immobilien an. Doch nicht jedes Objekt ist dafür geeignet. Welche Immobilie man auswählt, hängt auch davon ab, wofür sie benötigt wird.

Jetzt lesen
27
4 min
0
0

07.11.2011 13:53

Walter Senk

Von großen und kleinen Unterschieden

Sie ist die Grande Dame der heimischen Immobilienwirtschaft und eine der Mitbegründerinnen des Salon Real, eines Netzwerks von Frauen in einer männerdominierten Branche.

Jetzt lesen
24
4 min
0
0

10.11.2011 13:54

Walter Senk

Es geht weiter aufwärts

Die Wohnungspreise in Wien haben sich in den vergangenen Jahren in einigen Gegenden sehr stark nach oben entwickelt. Die Nachfrage ist weiterhin enorm hoch und das wird sich auch auf die Preise auswirken.

Jetzt lesen
37
3 min
0
0

17.11.2011 11:15

Walter Senk

Raketentechnik, Streichkäse und Immobilien

Jaber Maklad hat eine unglaubliche Erfindung gemacht, die im Immobilienbereich zahlreiche Einsparungen beim Umgang mit der knappen Ressource Wasser bringt und damit auch bei den Kosten– zum Beispiel bei Duschen, Sprinkleranlagen, der Wasserreinigung oder der Feinstaubbindung.

Jetzt lesen
30
4 min
0
0

Neugewählter GBV-Obmann warnt vor gravierenden Problemen bei leistbarem Wohnbau

Neuer Vorstand der Gemeinnützigen: Baukosten explodieren, Bedingungen am Kapitalmarkt werden härter, Politik muss gemeinsam mit den gemeinnützigen Bauträgern gegensteuern

Jetzt lesen
67
4 min
0
0

Fotocredit: Benedikt Weiss

17.05.2022 11:00

Das war das 24. Retail Symposium by RegioPlan „Face the Change“

Am 11. Mai 2022 versammelte sich beim 24. Retail Symposium by RegioPlan die Spitze der heimischen Handels- und Handelsimmobilienbranche. Mit einem vielfältigen Programm wurden Herausforderungen und Chancen des Handels in turbulenten Zeiten diskutiert, neue Impulse gesetzt und wertvolle Kontakte geknüpft.

Jetzt lesen
127
6 min
0
0

Fotocredit: WINEGG Realitäten GmbH | Stefan Seelig

Projektentwickler WINEGG stellt modernes Wohnobjekt in der Hohenbergstraße 20 fertig

20.05.2022 15:00

Winegg Realitäten GmbH

Projektentwickler WINEGG stellt modernes Wohnobjekt in der Hohenbergstraße 20 fertig

Die 37 Eigentumswohnungen und zwei Townhouses in Meidling wurden Anfang Mai erfolgreich an die neuen Eigentümer übergeben. Das moderne Wohnprojekt in der Hohenbergstraße 20 ist bereits voll verwertet.

Jetzt lesen
102
1 min
0
0

Fotocredit: epmedia Werbeagentur

STEUP Realitäten sieht Assetklasse Gesundheitsimmobilien auf dem Vormarsch

20.05.2022 11:00

STEUP Realitäten

STEUP Realitäten sieht Assetklasse Gesundheitsimmobilien auf dem Vormarsch

Der Investment-Makler STEUP Realitäten vermittelt Liegenschaften für Gesundheitsprojekte an Immobilienentwickler, sowie an ausgewählte Investoren. Gemeinsam mit BARTOSEK Medical wurden bereits mehrere Projekte umgesetzt – und das mit attraktiven Renditen. Am Markt ist ein deutlicher Investitionstrend hin zu Gesundheits- und Sozialimmobilien erkennbar.

Jetzt lesen
66
2 min
0
0

Fotocredit: kubicek immobilien

Thomas Kubicek präsentiert Immobilienmarktbericht 2022

18.05.2022 11:00

kubicek immobilien

Rekordhoch bei Immobilienpreise aber Zinswende droht

Kubicek Immobilien präsentiert Immobilienmarktbericht 2022 über die Regionen Transdanubien und Marchfeld

Jetzt lesen
78
2 min
0
0

Fotocredit: ÖSW

18.05.2022 13:00

Auf höchstem Niveau – Dachgleiche für ÖSW-Projekt Q-Tower

Mit dem Wohnhochhaus Q-Tower im dritten Wiener Gemeindebezirk realisiert die ÖSW-Gruppe ein buchstäblich herausragendes Bauvorhaben. Der ikonische Turm mit einer Höhe von 114 Metern wird auf 35 Etagen ein vielseitiges Angebot mit 469 Einheiten unterschiedlicher Wohnformen bieten. Mit geringem Flächenbedarf, moderner Bauweise, Begrünung der Freiflächen und Fassaden sowie optima- ler öffentlicher Anbindung positioniert sich das Projekt auch in Sachen Nachhaltigkeit ganz weit oben. Die volle Gebäudehöhe ist bereits erreicht.

Jetzt lesen
109
3 min
0
0

19.05.2022 11:00

VRG Immobilien GmbH

Gasheizungsverbot und Inflation: Was Zinshausbesitzer jetzt wissen sollten

Jetzt lesen
74
3 min
0
0

Fotocredit: Franziska Heigl

17.05.2022 15:00

Engel & Völkers: Internationaler Wohnimmobilienmarkt trotzt weltweiten Herausforderungen

● Weiterhin steigende Immobilienpreise aufgrund ungebrochen hoher Nachfrage nach “sicherem Betongold” ● Immobilieninvestments dienen als Inflationsschutz und geben Sicherheit in den eigenen vier Wänden ● Neue Bewertungsgrundlagen der Banken verlangsamen Finanzierungsprozesse ● Schaffung von neuem Wohnraum wird durch weltweit stark steigende Baukosten verlangsamt

Jetzt lesen
115
4 min
0
0

Fotocredit: 3SI Immogroup

3SI Immogroup

18.05.2022 11:00

3SI Immogroup

3SI Immogroup kauft großes Areal in 1220 Wien: „Immobilienmarkt floriert weiterhin!“

Immobilienmarkt: Weiterhin intensive Ankaufs- und Bautätigkeit

Jetzt lesen
110
2 min
0
0

So wird der Mittelstand ausgehöhlt!

Immobilieneigentum ist kein Fass ohne Boden. Aktuelle Pläne rund um weitere Besteuerungen von Immobilien beschädigen den Mittelstand.

Jetzt lesen
131
2 min
0
0

05.10.2021 16:00

Wo man mit Immobilien noch Geld verdienen kann?

Die Nachfrage nach Immobilien geht ungebremst weiter. Sowohl von Seiten der institutionellen Investoren als auch von Privatpersonen. So einfach ist es nicht mehr, mit Immobilien Geld zu verdienen. Die Preise steigen, die Renditen werden knapper und der Markt ist in einigen Segmenten bereits sehr leer. Zusätzlich steigen die Baukosten und die wirtschaftliche Unsicherheit wächst und das Thema Zinserhöhung taucht auch immer wieder auf.Was ist die richtige Strategie? Wie kann dennoch ein Ertrag erwirtschaftet werden? Und wo findet man möglicherweise “versteckte” Juwelen? Kurz und gut: Wo und wie kann man mit Immobilien noch Geld verdienen?Drei Experten und eine Expertin auf dem Podium:Martina Hirsch, s REAL, Leiterin des Bauträger-VertriebesChristopher Kampner, Head of Austria bei CORUM InvestmentsMarkus Mendel, Geschäftsführer EHL Investment ConsultingFranz Scheibenecker, leitet die Investmentabteilung bei der ÖRAG Status Quo am Immobilienmarkt: Große Wohnprojekte sind eine der gefragtesten Projekte und werden noch vor dem Bau verkauft und hier wird auch in die Bundesländer gesucht. Von den Assetklassen sind institutionelles Wohnen, Büromarkt und Nahversorgung am gefragtesten. In einigen Segmenten ist der Markt sehr trocken, da sich sehr viel Kapital auf die sicheren Märkte stürzt (EHL Marktbericht). Entsprechend entwickeln sich die Preise und die Renditen. Die gute Nachricht: Es gibt aber auch Segmente, in denen man Geld verdienen kann. „Wenn man es richtig macht, dann verdient man immer Geld, die Frage ist nur wie viel Geld und welches Risiko bin ich bereit einzugehen“, erklärt Markus Mendel. Franz Scheibenecker knüpft an die Ausführungen von Markus Mendel an: Angebots- und Nachfrageüberhang ist enorm und es ist unglaublich viel Geld da. Kaum „ausländische“ Kunden, der Immobilienkuchen wird zwischen Österreichern und deutschen geteilt. Diese sind auch weiter auf der Suche und werden weiterhin die Preise nach oben treiben – „aber sicher nicht in der Geschwindigkeit, wie wir es in den letzten Jahren erlebt haben.“ Die Stabilität ist das, was die Investoren am meisten suchen, die gibt es in Wien, dafür ist die Dynamik und das Wachstum nicht so stark, wenn man den Büromarkt betrachtet. Core-Büro ist eine der gefragtesten Assetklassen und die Pipeline ist leer. „Ich vermute, dass wir hier das Ende der Preisspirale noch nicht gesehen haben“, so Franz Scheibenecker. Assetklasse Wohnen und Kleinanleger: Martina Hirsch: „Wir haben ein Thema des Produktmangels, denn viele Bauträgerprojekte werden von Investoren vorab gekauft. Auch wenn wir wissen, dass ein Projekt auf den Markt kommt, geht es an den Investor.“ Das Transaktionsvolumen steigt und die Transaktionszahl, aber nicht die Käufer. „Für den Einzelanleger sind weniger Produkte da“, resümiert Martina Hirsch: „Es geht nicht mehr um die Rendite, sondern um die Sicherheit.“ – und die Wertsteigerung. Die Wertsteigerung hat die Rendite abgelöst. CORUM Investment: CORUM ist in Österreich seit vier Jahren am Markt tätig und wurde vor zehn Jahren in Frankreich gegründet. Gewerbliche Immobilien werden gekauft mit Mietern mit langfristigem Mietvertrag. Investoren haben ab einer geringen Summe die Möglichkeit zu investieren. In Österreich wurde noch nicht gekauft. „Das liegt an einem Grund“, Christopher Kampner erklärt: „Die Nachfrage ist enorm in Österreich und es gibt bei CORUM eine Zielrendite und die ist derzeit in Österreich nicht zu finden. Die letzten Jahre ist uns noch nichts Passendes in die Hände gekommen.“ Investoren wollen eine klare und transparente Auflistung der Immobilien und der Mieter. CORUM ist breit diversifizieren und in Gewerbe und in 13 Ländern mit dem Hauptfonds investiert. Die ersten Fragen aus dem Chat um Minute 14.00: Heißt das nicht, dass ich Immobilien immer mehr dem Kunstmarkt annähern? Also investiere ich nicht mehr in den Van Gogh sondern in ein Ringstraßenzinshaus? Nähern sich Immobilien dem Kunstmarkt an? Franz Scheibenecker antwortet: Das Zinshaus ist ein Produkt, das wegen der Substanzwertsteigerung gekauft wird und nicht wegen der Rendite. Die Käuferinnen und Käufer sind oft froh, wenn sie mit dem Cash Flow mit Null aussteigen. Und wie sieht das mit den Privatwohnungen aus, wird Martina Hirsch gefragt? Will man die besondere Wohnung? „Ja!“ ist die eindeutige Antworte der Expertin. Das Angebot ist in den letzten Jahren sehr vereinheitlicht worden und es geht jetzt wieder in Richtung Alleinstellungsmerkmal – da man weiß, dass die Renditen nicht gut sind. Große Terrasse, der Ausblick, Grün in der Nähe, ein besonderes Service im Gebäude, ein Coworking Space – und ja, ohne Öffi-Anbindung geht es nicht mehr. Das sind Besonderheiten. Aber natürlich auch die Lage. Diese erweitern sich. Unterschied zwischen Privatinvestoren und Institutionelle Investoren ist „die Brille, durch die gesehen wird“, meint Markus Mendel ab Minute 17.15.  Das ist sehr Zahlengetrieben. Es gibt Zielrenditen, die sind zu erreichen. Wenn sich ein Produkt in diesen Zielkorridor hineinbewegen lässt, dann können die Investoren das Gebäude kaufen. Diese Brille fehlt dem Privaten – er entscheidet mit Bauchgefühl. Das ist nicht zwingend das Volumen, so Markus Mendel: „Da geht es nicht um die Summe, es werden auch von Familiy Offices um dreistellige Millionen Summen gekauft. Hier spielt das Bauchgefühl eine Rolle und man lässt den einen oder anderen Renditegesichtspunkt liegen.“ Wird der Runs stärker: Franz Scheibenecker: Es sind die Immoquoten vieler Unternehmen erhöht worden bei institutionellen Investoren, Versicherungen oder. Pensionskassen. „Diese können viel bewegen am Immobilienmarkt, da sie immer stärker mit Kapital ausgestattet werden. „Diese tragen unter anderem in Summe dazu bei, dass kein Ende der Geldfluss in Richtung Immobilie zu erkennen ist“, so der Leiter der Investmentabteilung der ÖRAG. Ab Minute 22.00 gibt es eine weitere Frage aus dem Chat: „Würden sie eine Eigentumswohnung aus den 70er zur Anlage kaufen?“ Martina Hirsch beantwortet diese: „Ja, das kann eine gute Anlage sein.“ Man muss aber auf den Zustand des Hauses achten oder Sanierungen, die geplant sind. „Diese Wohnungen stellen eine spannende Anlage dar, denn wenn der Zustand gut ist, kann man sie nahezu so gut vermieten wie Neubau, aber sie sind günstiger.“ Martina Hirsch gibt aber hier zu bedenken: „Auch in Wien haben die gebrauchten Wohnungen preislich angezogen.“ Haben Fonds Problem mit den Zuflüssen, die so hoch sind? Ja, Liquiditätssteuerung in den Fonds ist eine der größten Herausforderungen. Christopher Kampner: „Corum steuert das konkret. Man sammelt nur so viel ein, wie man kaufen kann.“ Chatfrage: Wie sinnvoll halten Sie den Bau von Garagen, da die Rendite bei weitem besser ist, als bei Wohnungen. Im Bezug auf Mieterträge, Nutzungsdauer der Garagen und erzielbaren Mietpreis? Die Antworten der Profis gibt es ab Minute 26.30! (Minute 30.13) Was wäre ein verstecktes Juwel für Markus Mendel? „Wenn ich es wüsste, dann hätte ich es schon gekauft.“ In jeder Immobilie steckt eine Erfolgsstory. Man hat eine passende Idee, die viele andere nicht haben.“ Wichtig sind Entwicklungsperspektiven, daher kann man es nicht einer bestimmten Nutzungsart oder Lage zuschreiben. Es ist eher ein Gesamtpaket: Lage und Vision sind wichtig. Martina Hirsch über interessante Investitionen: „Ich glaube es ist individuell und verschieden.“ Es sind sehr vielfältig, das ist auch das, was die letzten Jahre prägt: Die Vielfalt (in der Nachfrage). Christopher Kampner : Es gibt so ein breites Spektrum bei Immobilieninvestments und es ist für jeden Anleger etwas dabei. Es kommt darauf an, was man mit dem Investment erreichen möchte – die Ziele.   (Minute 35.00) Langfristige oder kurzfristige Investments: „Wir empfehlen eine Haltedauer von 10 Jahren“, so Christopher Kampner. (Minute 38.00) Eigentumspreise steigen stärker als die Mietpreise und die Renditen werden zurückgeschraubt und das ist der Korrekturfaktor. Das passiert immer in Schritten. Die Tendenz ist eindeutig und wo das Limit ist, ist aktuell schwer zu sagen. (Minute 41.00) Wie schätzt Franz Scheibenecker Crowdinvestment ein? Und Christopher Kampner? (Minute 42.30) Wo liegt das Preislimit bei Käufern von Wohnungen? Wir merken eine Schere, die größer geworden ist – so Martina Hirsch. „Im geförderten Bereich ist die Leistbarkeit ein großes Thema geworden und auf der anderen Seite gibt es den privaten, der nicht finanzieren muss.“  Conclusio: Für die einen gibt es schon ein Limit für die anderen noch nicht. Kaufen egal was? In manchen Bereichen würde ich das so sehen, meint Martina Hirsch. Wenn ich Investmentss sehe, die wir vor einem Jahr hatten z.B: Zinshaus und jetzt wieder in den Verkauf bekommen, dann sehe ich, dass diese teurer vermittelt werden. (Minute 46.00) Wie weit kann man noch vorausschauen? Wie versuchen die Investoren die Unsicherheiten zu lösen? Antworten von Markus Mendel und Franz Scheibenecker. (Minute 51.00) Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eines „Blasentsunami“ der auch uns erreicht? Antworten von Martina Hirsch und Christopher Kampner.

Jetzt lesen
802
10

19.10.2021 16:00

Zinsen, Steuern und Renditen bei Immobilien

Unter anderem: Wohnbauten als Risikofaktor? Wie gehen Investoren mit dem Druck auf die Renditen um? Welchen Einfluss hat die Unternehmenskultur einer Firma auf die Renditen einer Immobilie? Welche Steuern könnten in Zukunft den institutionellen Investoren Probleme bereiten? Sind alle darauf vorbereitet? Rechnen unsere Experten mit länger dauernder Inflation? ESG nimmt weiter Fahrt auf – was bedeutet das für den Markt? Grundstückspreise, Baukosten, Mieten – eine komplexe Mischung. Haben Büromieten ein Potential nach oben oder sind sie am Limit angekommen? Welche Alternativen bieten sich für Investoren, wenn der Markt leer wird? Wo liegen die Grenzen für Renditen bei institutionellen Investoren und bei Familiy Offices? Nachhaltigkeit als Renditenbringer? Ist ESG in die älteren Objekte eingepreist?

Jetzt lesen
735
6

14.10.2021 09:30

Rückblick auf die EXPO REAL mit Herwig Peham vom EHL

Die Expo Real 2021 ist vorüber und man könnte fast sagen, es war eine „Messe wie damals“ – als noch nicht so viele Besucher kamen. Pandemie bedingt waren es dieses Jahr doch etwas weniger, aber das tat der Messe sogar sehr gut. Die Messe München zählte als Veranstalterin 1.198 Aussteller aus 29 Ländern, erwartungsgemäß deutlich weniger als bei der letzten Auflage 2019 mit 2.189 Ausstellern aus 44 Ländern. Auch die Teilnehmerzahl von gut 19.000, je etwa zur Hälfte Fachbesucher und Unternehmensrepräsentanten, reichte bei Weitem nicht an die knapp 47.000 aus dem Jahr 2019 heran. Insgesamt waren rund 60 Prozent weniger Menschen auf der Messe als in den vergangenen Jahren. Mit Herwig Peham von EHL Investment Consulting spreche ich über seine Eindrücke von der Messe und über die wichtigsten Trends.

Jetzt lesen
57
2

21.10.2021 16:00

Assa Abloy Spezial: Wie sicher sind unsere Gebäude?

Letztendlich ist die Sicherheit keine Hexerei, auch wenn es in Österreich durch die Flut der Angebote schwer ist, eine entsprechende Übersicht zu bekommen. Aber es geht. Im ImmoLive erfahren Sie, wie leicht es eigentlich ist – und wie wichtig.Denn nicht nur die Großbetriebe in der Industrie benötigen Sicherheitsmaßnahmen, sondern zahlreiche andere Geschäfte auch. Außerdem stellt sich in vielen Fällen auch die Frage des Versicherungsschutzes!Vier Profis diskutieren am Podium und freuen sich auch auf ihre Fragen!Wir gehen unter anderem den Fragen nach:Wird der Wunsch nach Sicherheit größer? Wächst das individuelle Sicherheitsbedürfnis?Was für Trends und Entwicklungen gibt es rund um die Themen Sicherheit und Schließsysteme in den Gebäuden?Wo liegt der Unterschied zwischen Wohnprojekten und gewerblichen Bauten?Der österreichische Markt ist sehr unübersichtlich bez. Sicherheitstechnik. Wie kann sich ein Unternehmen zurechtfinden?Wie kann ein Unternehmen gezielt auf die Suche gehen?Warum sind im Gewerbebereich die klassischen Schlüsselsysteme (Gruppenschlüssel) ein Problem?Die Vorteile von digitalen Schließlösungen?Qualität hat ihren Preis – worin liegt der Unterschied bei besserer Qualität?Gibt es so etwas wie absolute No-go‘s?Wie sieht es derzeit mit der zeitgerechten Lieferung von Produkten aus?Spielt Nachhaltigkeit bei Schließsystemen eine Rolle?

Jetzt lesen
452
1

27.10.2021 09:00

ImmoScout24 Spezial – So gelingt der perfekte Besichtigungstermin

Der erste Eindruck entscheidet – heißt es so schön und das gilt vor allem bei der Besichtigung von Immobilien. Diese beginnt aber für Maklerinnen und Makler nicht bei dem eigentlichen Objekt, sondern bereits im Vorfeld bei den Inseraten und der Aufbereitung der Unterlagen.Unsere Expertin und Experten geben Tipps, erzählen über ihre Erfahrungen und beantworten unter anderem folgende Fragen:Gibt es No-Go’s in der Besichtigung?Worauf muss man achten?Wie soll man vorbereitet sein?Welche Fragen sind die häufigsten von den Suchenden?Wo liegt der Unterschied zwischen Miete und Kauf?Aufbereitung der UnterlagenWelche Fehler haben die Profis am Anfang ihrer Karriere gemacht?Achtung! Die Kunden sind auf Grund der Inserate in den Medien und der Bilder sehr gut vorbereitet. Wie kann man die Interessentin und den Interessenten bei der Besichtigung überraschen?

Jetzt lesen
1094
10

27.10.2021 16:00

Florian Petrikovics von TPA über Tokenisierung und Blockchain

Nicht nur die Krypto-Community hat erkannt, dass durch den Einsatz von Tokenisierung eine digitale Abbildung nahezu aller Vermögenswerte immer greifbarer wird. Das betrifft natürlich auch die Immobilien. „Wir werden einen Gedankensprung machen müssen“, meint Florian Petrikovics, Partner bei  TPA, Spezialist für Immobilien, Konzern- und Privatstiftungssteuerrecht und Tokenisierung von Vermögenswerten. Gemeinsam erörtern wir folgende Fragen: Wie weit sind die Möglichkeiten der Tokenisierung von Immobilien vorangeschritten? Wo liegen die Probleme? Wie wird dieses Thema steuerlich behandelt? Wo liegen derzeit noch die Probleme? Kann man die Tokenisierung bei Immobilien schon umsetzen?

Jetzt lesen
187
4

09.11.2021 17:00

Der CO2 Fußabdruck der Immobilien Wirtschaft

 Leistungsfähig, langlebig, nachhaltig und risikofrei müssen sie sein. Ziel sind Steigerung von Effizienz, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit. Mit den Baustoffen alleine ist es allerdings noch nicht getan, den in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen ist das Thema Ressourcen der treibende Faktor für die kommende Jahre.Ein breites Thema, das wir auch aus den unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten.

Jetzt lesen
564
7

18.11.2021 08:00

Thomas Madreiter Planungsdirektor der Stadt Wien über Herausforderungen in der Stadtplanung

So wie alle Großstädte steht auch Wien in den kommenden Jahren vor großen globalen Herausforderungen. Bis 2040 hat man sich verpflichtet vorgegeben Klimaziele zu erreichen. Klimaneutralität, Ressourcenschonung, Verdichtung und Kreislaufwirtschaft sind nur einige der Schlagworte, die uns in den kommenden Jahren begleiten werden. Für die Stadtplanung ist dies genauso eine Herausforderung, wie für die Bauträger und Projektentwickler. Der Wiener Stadtplanungsdirektor Thomas Madreiter spricht im ImmoFrühstück unter anderem über folgende Themen: Wie reagiert die Stadt auf die sich schnell ändernden Rahmenbedingungen? Was wird von Seiten der Stadt langfristig geplant? Worauf müssen sich die Bauträger und Projektentwickler einstellen? Das Pilotprojekt „Supergrätzel“ im 11. Bezirk

Jetzt lesen
623
6

23.11.2021 17:00

Nachhaltigkeit bei Immobilien, Illusion oder Notwendigkeit?

Neben der Pandemie beherrscht der Klimawandel die Schlagzeilen. ESG, Forderungen von Investoren nach zertifizierten Bauten und Konsumenten mit gehobenen Ansprüchen -die Immobilienwirtschaft ist mit riesigen Herausforderungen konfrontiert. Vier Expert:innen diskutieren live online am Podium miteinander und mit Ihnen. Folgenden Themen und Fragen werden wir in unserer Live-Diskussion behandeln: Ist Nachhaltigkeit bei (allen) Immobilien überhaupt realisierbar? Wer ist bereit, die Mehrkosten zu tragen? Müssen wir in Zukunft mit weniger Raum auskommen? Wie können Nutzer prüfen, ob sie tatsächlich in einem nachhaltigen Gebäude wohnen, arbeiten, leben?  Der Unterschied zwischen Mieten in „Green Buildings“ und in Immobilien mit schlechter Umwelt-Performance wird größer.  Wie sehr kann man den Projektentwicklern freistellen, grün oder nicht grün zu produzieren. Regulatorische Anforderungen für umweltfreundliche Immobilien werden strenger.  Irgendwann wird “Grün” kein Argument mehr sein sondern Standard.

Jetzt lesen
914
10

30.11.2021 17:00

Hotel & Tourismus mit Mut, Ideen & Innovationen

Hotellerie und Tourismus sind weiterhin zwei Zweige, die sehr stark von Corona betroffen sind, wobei es nicht einmal Covid selbst ist, sondern viel mehr die Unsicherheiten, die sich aus der aktuellen Situation ergeben. ESG, Mitarbeiter Misere, Erwartungshaltung der Gäste, Risk in der Skisaison in Österreich, sowie Inflation. Die Herausforderungen sind sehr breit gefächert und es braucht sehr viel Mut, Kreativität und Ideen, um den Kurs beizubehalten. Wir befassen uns unter anderem mit folgenden Themen: Wie stellt sich die aktuelle Situation im Tourismus und in der Hotellerie dar? Wie ist die Ausgangslage bei laufenden Finanzierungen? Wie reagieren die Stammkunden? Situation mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Hotellerie. Unterschied zwischen Ferien- und Stadthotellerie. Welche Entwicklungen haben sich durch Corona dynamisiert? Welche neuen Initiativen werden von den Hotelbetrieben gesetzt? Flight Shame – was heißt das für Österreich? Wird wieder der Urlaub im eigenen Land an erster Stelle stehen? Der Druck in der Hotellerie kommt von vielen Seiten. Hat man bei diesen täglichen Herausforderungen noch Zeit das Unternehmen weiterzuentwickeln und Ideen zu kreieren? Wie sehen Investoren diese Entwicklung?

Jetzt lesen
988
8
  • Kremena Irinkova

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    3
    --
    Zum Profil
  • Mathias Hoppe

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Sabine Gschwentner

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    1
    --
    Zum Profil
  • Olaf Krohne

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Roman Tkaczenko

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Catherine Latzenhofer

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Philipp Gredler

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Annekathrin Kuehner

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Gregor Famira

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    3
    --
    Zum Profil
  • Hamberger Jürgen

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Hamberger Jürgen

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Roman Kopacek

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Alexander Somm

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Nicole Perreten

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Sarah Schopper

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Lydia Kerbler

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    1
    --
    Zum Profil
  • Nicole Hörmann

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    0
    --
    Zum Profil
  • Lisa Loferer

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    13
    --
    Zum Profil
  • HowardPaill HowardPaill

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    4
    --
    Zum Profil
  • Verena Hergel

    Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
    10
    --
    Zum Profil