12-Länder-Studie “Wohnen der Zukunft”: Der Begriff “Zuhause” im Wandel

Der dritte und letzte Teil der Trendforschung zum Thema “Future of Buildings” herausgegeben von PlanRadar, Europas führender digitaler Field Management Plattform für Bau- und Immobilienprojekte, macht die Auswirkungen der Pandemie und der globalen Klimakrise auf die Wohn- und Architekturtrends der Zukunft deutlich.

Fotocredit:

  • Wachsendes Klimabewusstsein, das Zuhause als Arbeitsplatz und intelligentes Wohnen als globale Zukunftstrends

  • Studie erhob Daten in AT, DE, US, UK, ES, FR, IT, HU, CZ, SK, PL, VAE

  • Zum Teil große Abweichungen zwischen einzelnen Ländern festgestellt

Die Mitte November veröffentlichte Studie stützt sich auf die Befragung von Fachexpert/innen der Branche aus 12 Ländern innerhalb Europas, Nordamerikas und des Nahen Osten. 3 wesentliche Themenschwerpunkte sind hier richtungsweisend:

Das Klimabewusstsein gestaltet unser Heim in Zukunft mit.

Die Studie zeigt, dass Verbraucher/innen weltweit die Klimakrise besorgniserregend finden und sich daraus ein hohes Interesse an Designs entwickelt, die zur Lösung dieses globalen Problems beitragen. Rund 66 % aller befragten Länder erwarten einen Anstieg im Bereich nachhaltiger, recycelten Möbel, wobei ein Viertel der Befragten einen großen Trend in der Verwendung von Biomaterialien in der Innenarchitektur sehen. Für 7 von 12 Ländern steht dabei das biophile Design klar im Vordergrund. Das Einbinden von Pflanzen, Wasser und weiteren natürlichen Materialien in der Innenarchitektur, wird als wichtiger Bestandteil im Wohnraum der Zukunft angesehen.

Das Zuhause als fixer Arbeitsplatz.

Die Corona-Pandemie hat uns vor allem in der Art und Weise, wie wir arbeiten, stark geprägt. Milliarden von Menschen mussten aufgrund des Lockdowns ihr Zuhause zu ihrem Arbeitsplatz umfunktionieren. Diese Arbeitsweise ist in vielen Ländern weiterhin sehr beliebt und wird im Zuge des Einstiegs neuer Arbeitsgenerationen in die Berufswelt unablässig sein. Rund 58 % der Länder sehen sogenannte „Hybridwohnungen“, in welchen auch remote gearbeitet wird, als einen der wichtigsten Trends für das Design und die Layouts der Zukunft an. Bei der Wohnungssuche steht der Wunsch nach einem separaten Arbeitsraum im Vordergrund. Ist dieser nicht vorhanden, sind multifunktionale Räume erwünscht. Flexible Möbel, die den Raum tagsüber in ein Büro und abends in ein Wohn- oder Schlafzimmer verwandeln, ermöglichen es, Arbeit und Privatleben klar zu trennen. Das Ziel ist es, das Arbeiten von zu Hause aus nicht nur zu ermöglichen, sondern vor allem zu erleichtern.

Intelligentes Wohnen: Was erwartet uns?

Der Wunsch nach einem intelligenten Zuhause wird zukünftig auch auf Konsumentenseite größer. Durch den Einsatz von Sensoren und neuen Technologien wird nicht nur Komfort erhöht, sondern auch Zeit gespart. Rund 80% sehen ein großes Potenzial für innovative Beleuchtungssysteme sowie für intelligente Thermostate, um Energie, Strom und generelle Ressourcen zu sparen. Fast alle – insgesamt 10 der 12 Länder – erwarten einen Anstieg an smarten Sicherheitsgeräten, die für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden sorgen.

PlanRadar

Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien

Noch keine Beschreibung vorhanden.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Jetzt Bewerten Pressemeldungen Öffentliche Seite

28.05.2024

Geschrieben von Nutzern

Neubau-Wohnanlage in Oberlangkampfen

Wir dürfen Ihnen ein Neubauprojekt mit 6 Wohnungen zwischen 50 m² - und 79 m² Wohnfläche in sonniger, ruhiger und doch zentraler Lage in Oberlangkampfen vorstellen. Die Wohnanlage wird sehr hochwertig ausgeführt und es entstehen Wohnungen für Pärchen und Singles.

28.05.2024

Artikel

Das 42. DBH–Drinks before home

42 DBHs und kein bisschen leise. Ganz im Gegenteil. Das DBH-Event im Bene-Schauraum in der Neutorgasse im 1. Bezirk war wieder bestens besucht, und die Bilder vermitteln einen hervorragenden Eindruck von der Stimmung.

26.05.2024

Artikel

Alternative Finanzierungsformen, tokenisierte Immobilien auf der Blockchain handeln

Im aktuellen #OfficeTalk mit Christian Sommer, dem Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Wien, haben wir wertvolle Einblicke in die faszinierende Welt der Tokenisierung in der Immobilienbranche gewonnen. Mit über 25 Jahren Erfahrung im gewerblichen Immobiliensektor beleuchtet Christian Sommer das Konzept der Tokenisierung, ihre Vorteile und ihr Potenzial für die Zukunft. Lassen Sie uns tiefer in diesen innovativen Finanzierungsansatz eintauchen.

Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    29.11.2022
  • um:
    15:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
              
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 21/2024

Wir Gratulieren Engel & Völkers Commercial Wien zu erreichten 40 Punkten!

Engel & Völkers Commercial Wien

Opernring 1, 1010 Wien

Das Team von Engel & Völkers Commercial Wien ist als Immobilienberater in Wien für Sie vor Ort!Die Marke Engel & Völkers ist bekannt für ihr internationales Netzwerk sowie ihre lokale Präsenz verbunden mit detaillierten Kenntnissen der Hintergründe und vertrauensvollen Beziehungen zu den Marktteilnehmern. Mit nunmehr über 40 Jahren Erfahrung in der Vermittlung hochwertiger Immobilien, gehört Engel & Völkers zu den größten und erfolgreichsten Maklerunternehmen Europas. 

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News

Platz 2

Platz 3

ARE Austrian Real Estate GmbH

Trabrennstraße 2B, 1020 Wien

Mit einem Portfolio von 582 Bestandsliegenschaften und rund 35 Projekten in Entwicklung zählt die ARE Austrian Real Estate zu den größten österreichischen Immobilienunternehmen. Eine ihrer Kernkompetenzen ist die Entwicklung zukunftsweisender Stadtteile und Quartiere mit durchdachter Infrastruktur. Bei der Bewirtschaftung ihres breitgefächertes Portfolio an erstklassigen Büro-Objekten setzt die ARE auf kontinuierliche Bestandsoptimierung und individuelle Nutzungskonzepte mit bestmöglichem Service für ihre Kund*innen. Höchste Nachhaltigkeitsstandards und das Bekenntnis zum Klimaschutz stehen dabei stets im Zentrum des Wirtschaftens.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News