Value One: ÖGNI-Auszeichnungen für Tribünen im Viertel Zwei

Ein Jahr nach Abschluss der umfangreichen Sanierungen der Tribünen 2 und 3 im „Viertel Zwei“ erhielt das Projekt zwei ÖGNI-Auszeichnungen.

Fotocredit: Value One

Value One

Dateien zu dieser Pressemeldung

Nachhaltiges Bauen und soziale Nachhaltigkeit – in diesen beiden Kategorien gab es jetzt Preise für die Tribünen 2 und 3 an der Trabrennbahn im Wiener Prater. Im Jahr 2021 hatte Value One die umfassende Sanierung der Bauten erfolgreich abgeschlossen. Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) verlieh dem Projekt jetzt einerseits „DGNB Gold“ – eine internationale, ganzheitliche Zertifizierung für nachhaltiges Bauen – und andererseits den „ÖGNI Kristall“ für überdurchschnittliche soziale Nachhaltigkeit.

Die denkmalgeschützten Tribünen an der Trabrennbahn Krieau sind – als erste Stahlbeton-Bauten Europas – das architektonische Resultat des Fin de Siècle und Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden. Zwei der insgesamt drei Tribünen wurden über Jahrzehnte nicht genutzt, bis sich Value One dem Projekt im Rahmen der Stadtquartiersentwicklung Viertel Zwei annahm. Das erklärte Ziel: den historischen Charme der Bestandsbauten aufleben lassen und mit einem Neubau kombinieren. So entstanden nach etwas über einem Jahr Bauzeit ein Bürogebäude-Komplex mit tollem Blick in den Grünen Prater sowie auf die Trabrennbahn und das dahinter liegende Viertel Zwei. Value One CEO Andreas Köttl kommentiert: „Die Tribünen an der Trabrennbahn Krieau sind unvergleichliche Baujuwelen und zählen zu den beeindruckendsten, noch erhaltenen Gebäuden aus der Zeit um 1900. Daher war es uns ein besonderes Anliegen, hier durch Revitalisierung und Neukonzeption ein Landmark-Projekt zu realisieren. Die ÖGNI-Auszeichnungen bestätigen den von uns eingeschlagenen Weg und unsere ganzheitliche Sichtweise von Immobilien, die auch noch für künftige Generationen ihren Wert haben sollen.“ ÖGNI Geschäftsführer Peter Engert ergänzt: „Als Nutzer dieses Bürogebäudes kann sich die ÖGNI täglich über Qualität, Konzept und den positiven Einfluss auf die Kreativität überzeugen.“


Weit mehr als nur ein Büro


Die Tribünen 2 und 3 beherbergen mittlerweile zahlreiche Unternehmen (u.a. das Headquarter der Value One). Die neue Arbeitswelt fügt sich durch das bewegte „Holzlamellenkleid“ sanft in die grüne Umgebung der Kultur-Natur-Landschaft des Wiener Praters ein. Das Credo bei der Planung und technisch äußerst aufwendigen Sanierung: „Es ist alles andere als ein Büro“ – wodurch der Fokus weg von einem klassischen Bürogebäude und hin zu einem Lebensraum für die verschiedensten Bedürfnisse gelegt wurde. Durch die einzigartige Lage direkt neben dem Grünen Prater sind die Bauten mitten in der Stadt und gleichzeitig umgeben von Natur. 

Auch der Komfortfaktor kommt nicht zu kurz. Der Altbau mit einer Bruttogeschossfläche von knapp 2.300 m² erweckt die Geschichte der denkmalgeschützten Tribünen zu neuem Leben. Er wurde in vollem Umfang modernisiert und bietet ausreichend Platz für Besprechungsräume und Gemeinschaftsflächen. Nebenan im Neubau wurde das Hauptaugenmerk auf Flexibilität und moderne Konzepte gelegt. Die Bruttogeschossfläche von mehr als 3.000 m² und mit einer Raumhöhe von drei Metern liefern die Grundlage für State-of-the-Art-Büros. Zwischen den beiden Gebäudeteilen befindet sich ein Atrium inklusive Cafeteria. Rundherum gibt es weitläufige Freiflächen mit zum Teil intensiver Begrünung. „Die Anforderungen an die Arbeitswelt von morgen haben sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Bei diesem Projekt standen deshalb nachhaltige Impulse und die Verschmelzung von verschiedenen Konzepten im Mittelpunkt. Wir wollten nicht nur ein innovatives Büro kreieren, sondern Arbeits- und Lebensräume der Zukunft“, so Köttl abschließend.

Meistgelesen in den letzten 30 Tagen:

26.01.2023 07:00

Walter Senk

Maximilian Kneussl, geschäftsführender Gesellschafter von CROWND Estates: "Wir sind Designfreaks und verstehen unsere Häuser und Wohnungen als Lifestyle-Produkte."

"Es geht nicht um die Flächenmaximierung bei unseren Wohnprojekten, sondern um ein stimmiges Gesamtkonzept", meint Maximilian Kneussl, geschäftsführender Gesellschafter von CROWND Estates im Interview.

JETZT LESEN
Views: 3554
Lesezeit: 4 min
0

Bold

Link

Link entfernen

value one holding AG hat noch kein Logo hoch geladen.

Veröffentlicht von:

value one holding AG

<p>Die Value One mit Sitz in Wien entwickelt und betreibt innovative Immobilien und lebendige Stadtquartiere mit hohem Qualitätsanspruch.</p><p>Mit über 20 Jahren Erfahrung im Immobiliengeschäft entwickelte und realisierte das Unternehmen in ganz Europa Projekte mit einem Investitionsvolumen von über zwei Milliarden Euro. Über 130 Mitarbeiter arbeiten in den Geschäftsbereichen Development, Operations und Investments an innovativen Lösungen.</p><p>Aktuelle Projekte und Produkte sind unter anderem: das Viertel Zwei, nachhaltige Stadtentwicklung für 15.000 Menschen in Wien, oder MILESTONE, die Marke für studentisches Wohnen und serviciertes Microliving mit aktuell acht Standorten in drei Ländern.</p>

Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Zu dieser Pressemappe wurden keine Dateien hoch geladen.

Alex Grass

Keine Position angegeben

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
1
--
Zum Profil

Matilda Danaj

Keine Position angegeben

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
0
--
Zum Profil

Ralf Haderer

Keine Position angegeben

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
0
--
Zum Profil

Walter Hammertinger

Geschäftsführender Gesellschafter

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
0
--
Zum Profil

Werner Summerer

Keine Position angegeben

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
0
--
Zum Profil

Michael Griesmayr

Keine Position angegeben

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
0
--
Zum Profil

Anna Spindler

Keine Position angegeben

value one holding AG

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
0
--
Zum Profil

Werbung