Weihnachtswünsche 2019 – Wir bedanken uns zum Jahresende

Das Jahr geht zu Ende, wieder einmal sind 365 Tage vorbei, nächstes Jahr haben wir einen Tag mehr, aber es wird nicht wirklich ins Gewicht fallen. Ich möchte mich bedanken bei all unseren Besucherinnen und Besuchern auf unserer Webseite und unseren Inserenten 2019, die damit die unabhängige Immobilien-Redaktion ermöglichen und damit diese Form des Journalismus. […]

Das Jahr geht zu Ende, wieder einmal sind 365 Tage vorbei, nächstes Jahr haben wir einen Tag mehr, aber es wird nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Ich möchte mich bedanken bei all unseren Besucherinnen und Besuchern auf unserer Webseite und unseren Inserenten 2019, die damit die unabhängige Immobilien-Redaktion ermöglichen und damit diese Form des Journalismus.

Außerdem möchte ich mich bedanken für alle Glückwünsche, die ich bzw. wir als Redaktion bekommen haben. Sei es in schriftlicher oder elektronischer Form.

Das ist unser letztes Walters Mail im heurigen Jahr, ab 2.Jänner sind wir wieder für sie da. Sollten sie danach auf die Immobilen-Redaktion komme, wundern sie sich nicht: Nein, es sind nicht die Nachwirkungen der Silvesterfeier, sondern wir werden tatsächlich im Jänner mit einem adaptierten Lay Out erscheinen.

Und es wird natürlich auch im Jahr 2020 neue Ideen und Ergänzungen auf unserer Webseite geben.

Ich uns das Team wünschen ihnen erholsame Feiertage und ein spannendes Jahr 2020 in dem uns doch einige Herausforderungen erwarten werden.

Meistgelesen in den letzten 7 Tagen:

Artikel

18.04.2024 06:00

Bernd Affenzeller

»In den Maßnahmen der Regierung steckt ein großer Denkfehler«

Im Interview mit dem Bau & Immobilien Report erklärt der stets streitbare Geschäftsführer von Branchenradar.com, Andreas Kreutzer, warum der Eigenheimbonus trotz aller Kritik sehr wohl sinnvoll gewesen wäre, die Zinsstützung für Wohnbaudarlehen eine interessante Alternative sein könnte und er nicht wie oftmals kolportiert »einfach nur gerne dagegen ist«.

JETZT LESEN
Views: 52
Lesezeit: 5 min
0

Artikel

19.04.2024 06:00

Dominik Zöhrer

Die Zinsfalle der Zentralbanken: Gefangen zwischen Inflation und Hilflosigkeit

In der komplexen Welt der Finanzen spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle für die Entwicklung der Zinsen. Neben der Geldpolitik der Zentralbanken und der Fiskalpolitik der Regierungen sind auch die allgemeinen Finanzbedingungen (Financial Conditions) von großer Bedeutung.

JETZT LESEN
Views: 51
Lesezeit: 4 min
0
Geschrieben von:

Walter Senk

Letzter Login: vor 8 Stunden
1454
1050
Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    20.12.2019
  • um:
    07:00
  • Lesezeit:
    1 min
  • Aufrufe:
    91
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Kategorie: Netzwerken

Artikel:108

 Hinter jeder Immobilie stehen Menschen. Sie haben sie erdacht, geplant, entwickelt, gebaut und vermarktet. Auf der unabhängigen Immobilien-Redaktion wollen wir Ihnen ein Netzwerk bieten. 

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

xs

xs