„THE FUSION by WINEGG“ feiert Dachgleiche

Fotocredit: JAMJAM

Der Immobilienentwickler WINEGG feierte am 13. April 2023 bei dem Wohnprojekt „THE FUSION“ im 4. Wiener Gemeindebezirk die Dachgleiche. Die 46 exklusiven Eigentumswohnungen und zwei Geschäftslokale werden im vierten Quartal 2023 fertiggestellt. 

In einer der besten Lagen Wiens, direkt am Naschmarkt gelegen, entsteht derzeit das beeindruckende Revitalisierungsprojekt „THE FUSION by WINEGG“. Dieses umfasst 46 exklusive Eigentumswohnungen mit Größen von 50 bis ca. 170 m² und zwei Geschäftsobjekte. Das Wohnprojekt besticht durch eine Luxusausstattung sowie einen von Balkonen, Gärten und Terrassen eingerahmten grünen Innenhof. Ein besonderes Highlight: Die Dachgeschosswohnungen sowie das exklusive Penthouse verfügen über einen einzigartigen Blick über die Dächer Wiens. 

Zusammen mit dem ausführenden Bauunternehmen HABAU Hoch- und Tiefbaugesellschaft m.b.H. begrüßte der Projektentwickler WINEGG die Bezirksvorsteherin Stv. Karin Eickler sowie alle weiteren anwesenden Gäste. Die Übergabe des Gleichengeldes erfolgte durch DI Kevin Soemmer, Leiter Baumanagement bei WINEGG. 

„Bei der Revitalisierung des Biedermeierhauses in der Kettenbrückengasse achten wir besonders auf Hochwertigkeit, Regionalität und Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit dem Bauunternehmen HABAU und allen Projektbeteiligten stellen wir uns dieser komplexen Herausforderung. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit sowie die hohe Ausführungsqualität“, so Christian Winkler, Gründer und Geschäftsführer der WINEGG Realitäten. 

Thomas Reicher, Bereichsleiter HABAU Hochbau Ost ergänzt: „Besonders bei innerstädtischen Bauprojekten ist das Projektmanagement und die gesamte Baulogistik herausfordernd. Bei Gebäuden dieser Art ist insbesondere die Komplexität der Statik anspruchsvoll und bedarf einer präzisen Ausführungskompetenz.“ 

Aufgrund der nachhaltigen Projektentwicklung und -realisierung erhielt „THE FUSION“ bereits das Gold-Vorzertifikat der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltigkeit (kurz: ÖGNI). 

Biedermeierhaus mit einzigartiger Geschichte 

Das geschichtsträchtige Biedermeierhaus in der Kettenbrückengasse 22 wurde 1827 vom Bauherren Friedrich Sträussle erbaut. Der hintere Gebäudetrakt ist erst in der Gründerzeit im Jahr 1892 hinzugekommen. Bei der zeitgemäßen Revitalisierung und behutsamen Modernisierung wird besonders darauf geachtet, den wertvollen Charakter des Gebäudes zu bewahren. 

Die Fertigstellung des Projekts ist für das vierte Quartal 2023 geplant. Aufgrund des Baufortschritts können Besichtigungen bereits vor Ort durchgeführt werden. Der Verkauf der Eigentumswohnungen erfolgt exklusiv über WINEGG Makler und JP Immobilien. 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.the-fusion.at

Über WINEGG

Seit über 20 Jahren ist die WINEGG als Investor, Projektentwickler, Bauträger und Makler tätig. Das Kerngeschäft war in den Anfangsjahren das Zinshaus, doch in den letzten Jahren wurde auch das Bauträgergeschäft im Neubau forciert. Die Immobilien der WINEGG bestechen durch eine hervorragende Mikrolage, eine hochwertige Ausführung und eine nachhaltige Konzeptionierung. 

Bildmaterial

Die Verwendung der Bilder ist für redaktionelle Zwecke bei Nennung des Fotocredits „©Stefan Seelig und JAMJAM“ honorarfrei.

Meistgelesen in den letzten 7 Tagen:

Artikel

18.04.2024 06:00

Bernd Affenzeller

»In den Maßnahmen der Regierung steckt ein großer Denkfehler«

Im Interview mit dem Bau & Immobilien Report erklärt der stets streitbare Geschäftsführer von Branchenradar.com, Andreas Kreutzer, warum der Eigenheimbonus trotz aller Kritik sehr wohl sinnvoll gewesen wäre, die Zinsstützung für Wohnbaudarlehen eine interessante Alternative sein könnte und er nicht wie oftmals kolportiert »einfach nur gerne dagegen ist«.

JETZT LESEN
Views: 48
Lesezeit: 5 min
0

Artikel

19.04.2024 06:00

Dominik Zöhrer

Die Zinsfalle der Zentralbanken: Gefangen zwischen Inflation und Hilflosigkeit

In der komplexen Welt der Finanzen spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle für die Entwicklung der Zinsen. Neben der Geldpolitik der Zentralbanken und der Fiskalpolitik der Regierungen sind auch die allgemeinen Finanzbedingungen (Financial Conditions) von großer Bedeutung.

JETZT LESEN
Views: 47
Lesezeit: 4 min
0
Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    27.04.2023
  • um:
    11:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
    2
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten
Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

xs

xs