Arbeitsplatz der Zukunft: PropTech Startup andys.cc eröffnet fünften Office Standort in Wien

Der Bedarf an flexiblen Arbeitsumgebungen ist spätestens durch die Pandemie deutlich geworden. Klassische Bürokomplexe haben Großteils ausgedient. andys.cc bietet innovative Möglichkeiten für den Arbeitsplatz der Zukunft und eröffnete Anfang Mai die 5. andys Location in der Aspernbrückengasse 2 im 2. Wiener Gemeindebezirk. Weitere Expansionsschritte des Erfolgsmodells in Wien und in weiteren Bundesländern sind bereits in Planung.
Bild  von 

Dateien zu dieser Pressemeldung Keine Dateien vorhanden

Werbung

Als Office-as-a-Service Lösungsanbieter plant und betreibt andys.cc flexible Arbeitsumgebungen, die über unterschiedliche Monats-Memberships genutzt werden können. Am neu eröffneten Standort werden auf 400 m² Private-Offices und Fix-Desks für knapp 30 Arbeitsplätze mit einem all-In Service ab € 365,- pro Monat geschaffen.  Dabei setzt das Unternehmen auf Revenue Sharing: Der Immobilienbesitzer stellt die Fläche und das Mobiliar zur Verfügung, andys.cc betreibt und vermarktet den Standort.

 „Wir bieten eine Office Lösung, die die geänderten Flächenbedürfnisse von Unternehmen bei gleichzeitiger Flexibilisierung der Standortwahl erfüllt - und das mit nur geringen Umbau- und Adaptierungskosten. Zusätzlich schafft das Modell einen New Work Benefit, indem unterschiedliche Arbeitsumgebungen für Abwechslung und Innovationskraft für MitarbeiterInnen sorgen,“ ist Marcus Weixelberger, CEO und Founder von andys.cc überzeugt. 

Ernst & Young-Studie belegt: Zunehmende Nachfrage nach flexiblen und innovativen Arbeitsmöglichkeiten

Die steigende Nachfrage nach flexiblen Arbeitsmöglichkeiten außerhalb eines fixen Büros oder Homeoffices verdeutlicht auch eine aktuelle Befragung unter 1.015 Beschäftigten im Angestelltenverhältnis in Österreich von Ernst & Young. Gut jeder zweite Angestellte hat demnach Interesse an einem temporären Wechsel des Arbeitsortes. Die wichtigsten Gründe für die Nutzung eines Coworking-Space sind dabei die Möglichkeit zum Austausch und eine klare Trennung von Arbeits- und Privatbereich. andy.cc bietet zudem einen guten Kompromiss zur ausschließlichen Nutzung eines Homeoffices: Denn während laut Studie von Chefseite oftmals Bedenken gegenüber dem Homeoffice geäußert werden, besteht bei ArbeitnehmerInnen vermehrt der Wunsch nach räumlicher Abwechslung.

Weitere Expansionsschritte in den Bundesländern geplant

Derzeit betreibt andys.cc fünf Standorte in Wien (Getreidemarkt 12, Aspernbrückengasse 2, Lassallestraße 7b, Gumpendorferstraße 19, Anton-Baumgartner-Str. 125), die eine durchschnittliche Auslastung von mehr als 80% vorweisen.  Mit der Eröffnung eines Standorts am 1. Juli in St. Pölten und weiteren geplanten sind die Weichen für die Expansion in den Bundesländern gestellt.

„New Work ist ein großer Effizienz- und Well-beeing-Booster, der Unternehmen, ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen zugutekommt. Es ermöglicht Raum für die MitarbeiterInnen, sich in ihrem Beruf zu entfalten und selbst zu verwirklichen. Wir stellen als professioneller Operator sicher, dass der eigene Job in einem supportiven Umfeld stattfinden kann. Ein Ort, an dem die eigene Tätigkeit, die man gerne ausführt und auf die man sich jeden Tag freut, auch real ist. Die Mission der nächsten 12 Monate von andys.cc ist, die erfolgreiche Abdeckung Wiens sowie die Erschließung von Ballungszentren entlang der Weststrecke. Unser Startup hat sich zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige und zukunftsweisende Arbeitswelt aufzubauen“, so Marcus Weixelberger abschließend.

Meistgelesen in den letzten 7 Tagen:

Artikel

25.02.2024 07:00

Gerhard Popp

ÖGNI & APTI: Gemeinsame Veranstaltung zur Optimierung von Gebäuden im Betrieb

Die Digitalisierung, insbesondere die real estate digitalization, hat einen tiefgreifenden Einfluss auf verschiedene Industrien ausgeübt, und die Immobilienbranche bildet hierbei keine Ausnahme. Die Zusammenarbeit zwischen der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft und der Austrian PropTech Initiative zielt darauf ab, die Immobilienbranche nahtlos mit der Technologiewelt zu verknüpfen.

JETZT LESEN
Views: 3903
Videodauer:
0

Artikel

23.02.2024 07:00

Walter Senk

Was ist ein Mietvertrag (noch) wert?

Maklerinnen und Makler beklagen ein immer stärker werdendes Phänomen: Die Mietverträge, auch wenn sie bereits abgeschlossen sind, werden von den Mieterinnen und Mietern nicht eingehalten. Das Mietverhältnis wird einfach nicht angetreten. Mittlerweile haben nicht einmal die Verträge einen Wert – von Handschlagqualität einmal ganz abgesehen.

JETZT LESEN
Views: 3113
Lesezeit: 3 min
1

Artikel

21.02.2024 07:00

Walter Senk

Wohnbaudebakel – wo das wirkliche Problem liegt

Der Einbruch beim Wohnungsneubau betrifft nicht nur die unmittelbar Betroffenen, also diejenigen, die eine Wohnung suchen, oder die Projektenwickler und Immobilienunternehmen – viel zu kurz gedacht! Es betrifft uns alle. Auf uns kommt nicht nur eine Krise am Wohnungsmarkt zu – es droht, damit zusammenhängend, auch eine soziale Krise.

JETZT LESEN
Views: 2267
Lesezeit: 5 min
1

IMMOFINANZ AG

Profil
Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    20.05.2022
  • um:
    13:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
    415
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten
Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung