IMMO-HILFT! Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist

Seit Freitagnachmittag ist die Welt eine andere.

Fotocredit:

Mädchen mit Ukraine Flagge

Die Initialzündung kam von Ronald Goigitzer von der Werbeagentur goreeo. Er rief mich am Freitagnachmittag den 25. Februar an und sagte nur kurz: „Wir müssen etwas unternehmen.“ Damit meinte er die sich abzeichnende humanitäre Krise in der Ukraine und die damit verbundenen und zu erwartenden Ströme an Menschen, die aus ihrem Heimatland vertrieben werden. Ronald Goigitzers Engagement ist es auch zu verdanken, dass wir dann innerhalb einiger Stunden ein Team zusammenstellen konnten. Es ist unfassbar, was über das Wochenende der IT-Spezialist unserer Immobilien-Redaktion Gerhard Popp, Ronald Goigitzer von der goreeo Werbeagentur und seine beiden Kolleginnen Katharina Weidinger und Tanja Schwärzler , Tatiana Zhiganova, Chefin von Zeiger Real Estate Marketing, und Michaela Unteregger mit ihrer Agentur Kommunikation Unteregger auf die Beine gestellt haben! Am Montag den 28.2. ging die Plattform IMMO-HILFT online!

Ronny Goigitzer leistet auch den Löwenanteil, wenn es um Koordination mit der Caritas und Kontakte zu Immobilienunternehmen geht. Und der Einsatz ist gewaltig, denn seit Montag stehen die Telefone nicht mehr still.

Speziell der Pressearbeit von Michaela Unteregger und Tatiana Zhiganova ist es zu verdanken, dass mittlerweile alle Medien in Österreich über die Aktion „Immo hilft“ berichten – und auch teilweise sehr großzügige Werbeplätze zur Verfügung stellen, Interviews machen und Artikel veröffentlichen.

Dadurch hat sich das Projekt inzwischen zu einem Lauffeuer in der Branche entwickelt. Mittlerweile konnten bereits fast 7.000 Quadratmeter Wohnraum „gesammelt“ werden – und es wird immer mehr!

Alle Daten geben wir gesammelt und aufbereitet an P7 – Wiener Service für Wohnungslose der Caritas weiter. Wir hatten zunächst nur an die Immobilienunternehmen gedacht, waren dann aber ebenso überrascht wie erfreut, als wir sehr schnell bemerkten, dass sich genauso viele Privatpersonen bei uns mit Gästezimmern und Wohnungen registrierten.

Es ist unglaublich, wie sehr die heimische Immobilienwirtschaft und alle Firmen, die mit ihr zu tun haben, hier an einem Strang ziehen und gemeinsam etwas auf die Beine stellen.

Eines muss ich schon sagen: Ronny hatte immer schon hervorragende Ideen. Und nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Für Firmen, die leere Räume oder Wohnungen zur Verfügung stellen können, gibt es ein unbürokratisches Registrierungsformular auf der Website von IMMO HILFT. Die Website ist in Deutsch, Ukrainisch und Englisch abrufbar.

Appelliert wird natürlich auch für jede Hilfeleistung von Unternehmen und/oder Privatpersonen. Das Spendenkonto wurde beim Partner Caritas eingerichtet.

Caritas & Du / Verwendungszweck „IMMO-HILFT“Erste Bank / BIC: GIBAATWWXXX / IBAN: AT23 2011 1000 0123 4560

Weitere Informationen unter:

www.immo-hilft.at

Meistgelesen in den letzten 30 Tagen:

26.01.2023 07:00

Walter Senk

Maximilian Kneussl, geschäftsführender Gesellschafter von CROWND Estates: "Wir sind Designfreaks und verstehen unsere Häuser und Wohnungen als Lifestyle-Produkte."

"Es geht nicht um die Flächenmaximierung bei unseren Wohnprojekten, sondern um ein stimmiges Gesamtkonzept", meint Maximilian Kneussl, geschäftsführender Gesellschafter von CROWND Estates im Interview.

JETZT LESEN
Views: 3573
Lesezeit: 4 min
0

Bold

Link

Link entfernen

Werbung

  • 03.03.2022
  • 550
  • 2 min
  • Likes von:

  • 0
Geschrieben von:

Walter Senk

Walter Senk ist Chefredakteur der Immobilien-Redaktion, die er 2010 gründete. Er ist seit über 24 Jahren Journalist mit dem Fachgebiet „Immobilien“. Er konzipiert und betreut Newsletter und Magazine für Medien und Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und leitet Podiumsdiskussionen. Sein Motto: Es gibt zum Optimismus keine vernünftige Alternative.

Werbung