Signa und RFR kaufen Chrysler Building in New York

Die Signa Holding von René Benko und RFR erwerben das Chrysler Building in New York.

Werbung

Dies berichtete Ende letzter Woche das „Wall Street Journal“. Der Kaufpreis für das weltberühmte Gebäude aus den 1930er Jahren beträgt demnach 150 Mio. USD (rd. 134 Mio. Euro).  Im Jahr 1930 war das Chrysler Building mit 319 Metern das höchste Haus der Welt und überholte damit den Eiffelturm auch als höchstes Bauwerk. Das Wahrzeichen von Paris hatte diesen Rekord 40 Jahre inne. Genau ein Jahr lang hielten die 319 Meter, dann wurden sie vom Empire State Building mit 381 Metern abgelöst.

Mehr dazu...

Skyscraper – Film und Wirklichkeit, auf alle Fälle beeindruckend. 2.Teil

Von der Cheops-Pyramide bis zum Burj Khalifa ging es bei dem Rennen um die höchsten Gebäude der Welt immer nur um eines: um eine Machtdemonstration. Irgendwann verlagerte sich diese allerdings von den sakralen Bauten auf die weltlichen und aus den Kirchen wurden Skyscraper.

Verkäufer aus Abu Dhabi

Verkäufer ist der Staatsfonds Abu Dhabi Investment Council (ADIC), der im Jahr 2007 für einen 90-Prozent-Anteil an dem 77-geschossigen und 319 m hohen Wolkenkratzer ca. 800 Mio. USD bezahlt haben soll. Die im Art-Deco-Stil errichtete Landmark-Immobilie soll dringend sanierungsbedürftig sein. Dennoch ist der Preisunterschied von 650 Mio. extrem hoch.

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.