Werbung

Savills IM sieht Chancen bei Immobilieninvestments infolge langfristiger Veränderungen auf den Kapitalmärkten

Büros in zentralen Geschäftslagen, Supermärkte, Fachmarktzentren mit Lebensmittelanker sowie Logistikobjekte in den relevanten Logistikclustern in Europa werden laut dem internationalen Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) im Jahr 2021 weiterhin attraktive Investitionsmöglichkeiten bieten.

Aktuelles

powered by

  • Savills IM hebt Investmentchancen in den Bereichen Logistik, Lebensmitteleinzelhandel und Büros in zentralen Lagen hervor
  • Alternative Immobiliensegmente gewinnen als Value-Add Element an Attraktivität
  • Einer globalen Investorenumfrage von Savills IM zufolge erwarten 70 % der befragten Investoren ein wachsendes oder gleichbleibendes Immobilieninvestmentvolumen in den nächsten 12 Monaten
  • Mehrheit der befragten Immobilieninvestoren erwartet eine Erholung des europäischen Gewerbeimmobilienmarktes ab dem zweiten Quartal 2021

Büros in zentralen Geschäftslagen, Supermärkte, Fachmarktzentren mit Lebensmittelanker sowie Logistikobjekte in den relevanten Logistikclustern in Europa werden laut dem internationalen Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) im Jahr 2021 weiterhin attraktive Investitionsmöglichkeiten bieten.

Neben der Eindämmung der Corona-Pandemie sind für das Jahr 2021 weitere Herausforderungen abzusehen. Die Auswirkungen des Austritts Großbritanniens aus der EU werden voll zum Tragen kommen. Weiterhin fordern klimabedingte Risiken, zunehmende Ungleichheiten und anhaltende geopolitische Spannungen die globale Stabilität heraus. Mögliche Umbrüche gilt es sowohl bei bestehenden Portfolios als auch bei neuen Immobilieninvestments einzukalkulieren. Dazu gehört auch die Berücksichtigung struktureller Trends, die sich durch COVID-19 noch beschleunigt haben.

Der Marktausblick für 2021 von Savills IM sieht trotz der verstärkten Homeoffice-Nutzung in Folge der Pandemie keinen generellen Niedergang des Bürosektors. Büros in zentralen Geschäftslagen (CBD) mit guter Verkehrsanbindung werden weiterhin nachgefragt. Die stabilen Erträge des Lebensmitteleinzelhandels machen Supermärkte und Immobilien mit Lebensmittelanker zu einer interessanten Investmentmöglichkeit für Core-/Core-Plus-Investoren. Der Logistiksektor, der während der gesamten Pandemie aufgrund des weiter wachsenden Onlinehandels ein klarer Gewinner war, wird auch weiterhin von soliden Fundamentaldaten und strukturellem Rückenwind befeuert. Da die Renditen traditioneller Immobilieninvestments in den Sektoren Büro, Logistik und Einzelhandel gesunken sind, sind Investoren zunehmend offen für alternative Segmente wie Studenten- und Seniorenwohnen sowie den Built-to-Rent Sektor.

Die im Rahmen des Marktausblicks durchgeführte Befragung1 zeigt, dass 59 Prozent der Immobilieninvestoren für 2021 eine Erholung der europäischen Immobilienmärkte erwarten. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) geht davon aus, dass die Erholung zwischen dem zweiten und vierten Quartal nächsten Jahres einsetzen wird. Etwa 45 Prozent der Investoren erwarten darüber hinaus eine Zunahme von Immobilientransaktionen in den nächsten 12 Monaten, 25 Prozent rechnen mit Immobilieninvestments auf gleichbleibendem Niveau.

Andreas Trumpp, Head of Research, Europe, Savills IM, kommentiert:

„Unsere Befragung verdeutlicht die Zuversicht der Immobilieninvestoren für das Jahr 2021. Die jüngsten positiven Nachrichten hinsichtlich der Verfügbarkeit eines Impfstoffs gegen COVID-19 dürften den Aufschwung sicherlich beschleunigen, das Marktsentiment verbessern und dazu beitragen, dass wieder vermehrt grenzüberschreitende Transaktionen getätigt werden.

Die Pandemie führte zweifelsohne zu tiefgreifenden Umbrüchen in der Wirtschaft und auf den gewerblichen Immobilienmärkten. Einige strukturelle Trends haben sich während der Pandemie sogar nochmal beschleunigt. Investoren bieten sich hieraus auch neue Investitionsmöglichkeiten.“

Die wichtigsten Themen aus dem „Ausblick 2021“ von Savills IM:

Logistik wird Investorenliebling bleiben

Logistik steht weiterhin im Rampenlicht der Immobilienlandschaft. Aufgrund der soliden Fundamentaldaten und des strukturellen Rückenwinds durch den weiter wachsenden Onlinehandel und die insgesamt niedrigen Leerstandsquoten sind Investoren Logistikinvestments gegenüber besonders positiv eingestellt. Savills IM bevorzugt nach wie vor moderne Distributionszentren mit langfristiger Vermietung in den wichtigsten europäischen Logistikclustern entlang der bedeutenden Verkehrs- und Transportnetze.

Auch eine Strategie mit Fokus auf urbane Logistik bildet einen attraktiven Ansatz, um in einem sich abschwächenden Marktumfeld sowohl vom wachsenden Onlinehandel als auch von der Urbanisierung zu profitieren. Die Investorenbefragung ergab, dass Logistik der von Immobilieninvestoren favorisierte Sektor ist. 57 Prozent der befragten Anleger erwarten eine verstärkte Investmenttätigkeit bei großen Distributionszentren und 55 Prozent bei urbanen Logistikobjekten der letzten Meile.

Einzelhandel: Lebensmittel- und Discount-Segmente zeigen sich widerstandsfähig

Der Lebensmitteleinzelhandel bietet stabile Erträge und bildet daher eine attraktive Investmentmöglichkeit für Core-/Core-Plus-Investoren. Formate des täglichen Bedarfs wie Supermärkte und Lebensmitteldiscounter in den europäischen Verdichtungsräumen erscheinen besonders attraktiv. 80 Prozent der von Savills IM befragten Immobilieninvestoren erwarten daher steigende oder stabile Transaktionsvolumina im Bereich des Lebensmitteleinzelhandels. Auch im Segment der Outlet-Malls in Westeuropa sind für Investoren nach wie vor attraktive Renditen möglich.

Büros werden auch in Zukunft gebraucht

Savills IM ist von der langfristigen Attraktivität von effizienten Büroobjekten in zentralen Lagen mit hochwertiger Ausstattung und guter Verkehrsanbindung überzeugt, wenngleich nur 16 Prozent der befragten Immobilieninvestoren im Jahr 2021 einen Anstieg der Investments in zentral gelegene Büros erwarten. Gleichzeitig gehen 43 Prozent von einem Rückgang aus. Die persönliche Zusammenarbeit in Büros erleichtert allerdings den Wissenstransfer zwischen den Mitarbeitenden, Lernprozesse und Mentoring, sie verbessert die Kreativität und steigert die Produktivität. Das Büro ist ein Zentrum für soziale Interaktion und fördert eine gemeinschaftliche und produktive Unternehmenskultur.

Alternative Immobilieninvestments im Wohnungsmarkt sind gefragt

Alternative Immobilieninvestments wie Seniorenimmobilien und Studentenwohnheime sind eine gute Wahl für Investoren, die ihr Portfolio um Value-Add-Elemente erweitern möchten. Diese profitieren aufgrund der alternden Bevölkerung und dem wachsenden Hochschulsektor von einer langfristig ungebrochen starken Nachfrage.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.