Werbung

Gaal/Papai: Neue Gemeindewohnungen im Stadtteil für junge WienerInnen

Insgesamt entstehen im IBA_Wien-Quartier Neu Leopoldau bis 2022 rund 1.000 geförderte Wohnungen. Der neue Gemeindebau erreicht im Dezember die Dachgleiche.

Aktuelles

powered by

Am Areal des ehemaligen Gaswerks werden zurzeit 46 Gemeindewohnungen NEU errichtet, die besonders auf die Wohnbedürfnisse junger Menschen zugeschnitten sind. Neben Leistbarkeit stehen Anpassungsfähigkeit und flexible Gestaltbarkeit der Wohnungen, die zwischen 31 und 78 m2 groß sind, im Vordergrund. Damit soll den Lebenssituationen insbesondere junger MieterInnen Rechnung getragen werden. Zusätzlich sind auf dem Dach ein Garten und eine gemeinschaftlich genutzte Terrasse vorgesehen.

„Neu Leopoldau wird auch rund 100 Gemeindemieterinnen und -mietern ein modernes und besonders leistbares neues Zuhause bieten. Gemeindebau und Viertel werden bei der Internationalen Bauausstellung 2022, IBA_Wien, Vorzeigeprojekte sein. Denn in Neu Leopoldau steht innovatives Wohnen für junge Wienerinnen und Wiener im Mittelpunkt“, so Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal.

Das ehemalige Industriegebiet des Gaswerks Leopoldau verwandelt sich zurzeit in einen lebenswerten Floridsdorfer Stadtteil mit einzigartigem Flair. Es freut mich sehr, dass zu unseren mehr als 100 Gemeindebauten im Bezirk nun weitere in der Ödenburgerstraße und in Neu Leopoldau hinzukommen“, betont Bezirksvorsteher Georg Papai.

Rund 7,5 Millionen Euro kostet die Errichtung des neuen Gemeindebaus, der seinen BewohnerInnen im November 2021 übergeben werden soll. Der Start der Vergabe der 46 neuen Gemeindewohnungen ist im 2. Quartal 2021 vorgesehen.

Alle Gemeindewohnungen NEU bieten ihren MieterInnen Sicherheit und hohe Wohnqualität zu erschwinglichen Konditionen: weder Eigenmittel noch Kaution sind zu bezahlen und die Mietverträge sind unbefristet.

Vom Industriegebiet zum IBA-Vorzeigeprojekt

2015 lobte die Neu Leopoldau Entwicklungs GmbH gemeinsam mit dem wohnfonds_wien einen Bauträgerwettbewerb aus, der bis dato das größte dialogorientierte Auswahlverfahren in Wien darstellt. ExpertInnen aus verschiedenen Bereichen erarbeiteten in Workshops gemeinsam mit der Nachbarschaft Konzepte rund um das Hauptthema „Junges Wohnen“.

Die begleitende IBA-Studie „Junges Wohnen in Neu Leopoldau“ zeigt auf, welche Lösungsvorschläge im sozialen Wiener Wohnbau für die Zielgruppe junger Menschen entwickelt wurden. Diese reichen von Wohngemeinschaften bis zur ersten eigenen Wohnung im Stadtteil.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.