Fakten zum Logistikmarkt in Europa und weltweit

Die Logistikinvestitionen in Europa stiegen 2020 auf 46,5 Mrd. Dollar, den höchsten Stand seit sieben Jahren. Dank des Wachstums des Online-Shoppings gab es im Jahr 2020 ein Rekordniveau an Logistikinvestitionen in Europa.

Werbung

© FotoArtist via Twenty20

Laut den von Comprar Acciones analysierten und veröffentlichten Forschungsdaten trieb das eCommerce-Wachstum in Europa die Logistikinvestitionen im Jahr 2020 auf 38,64 Mrd. Euro (46,5 Mrd. Dollar). Dies war der höchste Wert seit 2013 und wurde durch einen Rekordanstieg von Lagerhallen in der Region angetrieben.

Basierend auf einem GLP-Bericht schoss die Vermietungsaktivität in Europa im Jahr 2020 um 69 % nach oben und umfasste Mietverträge über kumulative eine Million Quadratmeter. Zu den großen Mietern gehörten Amazon, DHL, SF Express und XPO Logistics.

Chinas grenzüberschreitender eCommerce stieg um 31% auf 262 Milliarden Dollar im Jahr 2020.

Bis zum Ende des Jahres sank die Leerstandsrate von Lagern in Europa auf einen Rekordwert von 5 %. Alibaba, Amazon und dritte Logistikdienstleister gehörten zu den Hauptakteuren, die die Nachfrage nach europäischen Lagern in die Höhe trieben.

Alibaba wickelt grenzüberschreitende eCommerce-Transaktionen hauptsächlich über seinen Logistikarm Cainiao sowie AliExpress ab. Im 4. Quartal 2020 verzeichnete Cainiao dank des internationalen Online-Handels einen Umsatzanstieg von 51 % auf 1,74 Mrd. US-Dollar. Alibabas Umsatz in diesem Segment stieg in diesem Zeitraum um 53 % auf 577 Mio. Dollar.

Im 4. Quartal gab es für Amazon über eine Milliarde internationaler Produktlieferungen. Das internationale Segment wuchs im Jahresvergleich um 50 %, im Vergleich zu 33 % im dritten Quartal 2020. Im Vergleich dazu wuchs der Umsatz in Nordamerika um 40%. Infolge dieser Leistung des internationalen Segments überstieg der Umsatz zum ersten Mal die Marke von 100 Mrd. Dollar. Amazon verzeichnete einen Umsatzanstieg von 44% auf 125,56 Mrd. Dollar gegenüber erwarteten 119,7 Mrd. Dollar.

Eine Studie von eShop World besagt, dass fast 70 % der Verbraucher weltweit im Jahr 2020 grenzüberschreitende eCommerce-Einkäufe getätigt haben. China, ein Spitzenreiter auf dem Markt, hatte einen Anstieg von 31,1 % im grenzüberschreitenden eCommerce auf 1,69 Billionen Yuan (261,5 Mrd. Dollar). Um mit diesem Anstieg Schritt zu halten, stieg die Zahl der Lager- und Logistikhallen auf mittlerweile insgesamt über 1.800 an. Es wird erwartet, dass China in diesem Markt das weltweite Wachstum weiterhin anführt.

Weitere Statistiken und Informationen finden sie hier: https://compraracciones.com/2021/02/11/european-logistics-investment-soared-to-46-5-billion-in-2020-highest-in-seven-years/

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.