Werbung

Secondhand und Greißler kehren zurück

Zwei Meldungen haben mich aufhorchen lassen, was den Einzelhandel betrifft, und zwei sehr interessante Entwicklungen sind damit in ihren Ansätzen erkennbar.



IKEA hat seinen ersten Secondhand-Shop in Schweden eröffnet.

Begonnen hat IKEA mit großen Möbelkisten an den großen Ausfahrtsstraßen in Ballungsräumen, mit Möbeln zum Selberholen und Zusammenbauen. In weiterer Folge belegte man auch innerstädtische Lagen, wie am Westbahnhof in Wien, wo die Produkte nach Hause zugestellt werden – und jetzt hat IKEA seinen ersten Secondhand-Shop in Schweden eröffnet.

Wer das schwedische Unternehmen kennt, der weiß, dass jede Entscheidung mit Marktstudien untermauert ist – das heißt: Der nächste Schritt ist vorgegeben. Vorerst ist nur eine Filiale für Gebrauchtmöbel in Schweden geplant, auf Dauer ist der Handel mit Secondhand-Ware jedoch als zweites Standbein vorgesehen.

So gelingt die digitale Objektpräsentation

8 Tipps als E-Paper für Sie.

Holen Sie sich unser E-Paper für die perfekte digitale Präsentation Ihrer Immobilien. Geben Sie hier einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen unser 4 seitiges E-Paper mit 8 Tipps für bessere 360°-Rundgänge und Objekt-Videos.

Secondhand passt auch mit anderen Konzepten wie Sharing zusammen. Man darf gespannt sein, wohin das führt.

Und noch ein interessanter Aspekt des Lebensmittelhandels. Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte sind weniger anfällig für Verschiebungen in Richtung Onlinehandel. Aber auch hier zeigt sich eine sehr spannende Entwicklung: eine Änderung der Filialnetze hin zu wohnortnahen Geschäften plus Optimierung der Ladentechnik.

Wohnortnahe Geschäfte nicht mehr in der Peripherie, sondern auf kleineren Flächen und Optimierung der Ladenfläche bedeuten zum Beispiel, dass Dinge wie Waschmittel über Touchscreen ausgewählt werden. Die müssen ja nicht alle auf einem riesigen Regal ausgestellt sein. Es reicht, wenn sie hinten im Lager stehen. Der Greißler kehrt in einer anderen Form zurück.


Weitere interessante Artikel:

Co-Living gewinnt an Attraktivität in Europa

Der aktuelle Report von CBRE, befasst sich mit der aktuellen...
weiterlesen

Der B2B-Marktplatz für Maklerinnen und Makler ist eröffnet

Ein B2B-Marktplatz für Immobilienmakler ist österreichweit installiert. Das Portal soll...
weiterlesen

Teilen Sie Ihr Lesevergnügen...!?

Zeigen und diskutieren Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Followern auf LinkedIn oder Facebook.

Auf Facebook teilen

Auf LinkedIn teilen


Walter Senk ist Chefredakteur der Immobilien-Redaktion, die er 2010 gründete. Er ist seit über 20 Jahren Journalist mit dem Fachgebiet „Immobilien“. Er konzipiert und betreut Newsletter und Magazine für Medien und Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und leitet Podiumsdiskussionen.


Executive Talk mit Daniel Jelitzka

03.11.2020 16:00 Uhr

Die JP Immobilien Gruppe ist im Wohnungs-, Hotel- und Büromarkt aktiv und hat seit 1996 mehr als 300 Immobilien vorwiegend in Wien entwickelt.

Jetzt anmelden