Wüstenrot punktet mit Bank, Bausparkasse und Versicherung unter einem Dach

Wüstenrot Gruppe erzielte plus 32 % beim Konzern-EGT. Der Aufsichtsrat der Wüstenrot Wohnungswirtschaft reg.Gen.m.b.H hat den vom Vorstand aufgestellten Konzernabschluss der Wüstenrot Gruppe für das Geschäftsjahr 2023 in der Sitzung am 28.3.2024 geprüft und zur Kenntnis genommen.

Fotocredit: envao elements


Ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr 2023 

Die Wüstenrot Gruppe hat das Geschäftsjahr 2023 trotz viel­fältiger Herausforderungen mit einem bereinigten Konzern- EGT von 82,6 Millionen Euro sehr erfolgreich abgeschlossen, und damit, ausgehend von einem hohen Niveau, ein deutli­ches Plus von 32 % gegenüber 2022 erwirtschaftet. 

Die Bausparkasse hat beim EGT und beim Betriebsergebnis gegenüber 2022 deutlich zugelegt. Auch die Versicherung konnte ihr EGT steigern, sich bei der Combined Ratio verbes­sern und lag mit einer Rendite von 3 % beim Finanzergebnis über dem Vorjahresergebnis.

„Der Geschäftserfolg der Wüstenrot Gruppe ist maßgeblich auf das positive Nettozinsergebnis, ein gutes Risikoergebnis, sowie ein hervorragendes Versicherungsergebnis sowohl im Bereich Leben als auch im Bereich Sachversicherung zurückzuführen. Trotz hoher Inflation ist es gelungen die Kostenentwicklung stabil zu halten. Stolz macht uns, dass uns unsere Kund:innen 2023 wiederholt mit Bestnoten punkto Vertrauen ausgezeichnet haben“, sagte Generaldirektorin Dr. Susanne Riess-Hahn. 

Erfolgreicher Go-live der Wüstenrot Bank

Zu den besonderen Leistungen im Geschäftsjahr 2023 zählte der erfolgreiche Go-live der Wüstenrot Bank am 1. Juni 2023 und damit die strategische Positionierung als einziger echter Allfinanzdienstleister am österreichischen Finanzmarkt. Mit Bank, Bausparkasse und Versicherung unter einem Dach bietet die Wüstenrot Gruppe ihren Kundinnen und Kunden individuell passende Finanzlösungen in den Bereichen Sparen, Finanzieren, Versichern und Vorsorgen. Zusätz­lich haben alle Wüstenrot Kund:innen zu jeder Zeit Anspruch auf kompetente Beratung und exzellenten Service entlang der gesamten Customer Journey, je nach Kundenwunsch persönlich oder digital über die innovative Wüstenrot App. 

Mit Jahresen­de 2023 konnte sich die Wüstenrot Bank bereits über einen ersten großen Geschäftserfolg freuen, denn mit 114,9 Millionen Euro haben die erzielten Retail-Einlagen die Erwartungen deutlich übertroffen. „Mit der Geschäftsmodellerweiterung um die Bank und der Positionierung als einziger echter Allfinanzdienstleister hat Wüstenrot die Voraussetzungen für zukünftiges profitables Wachstum geschaffen,“ betonte die Generaldirektorin und freute sich über den erfolgreichen Marktstart. 

Bausparen erlebt 2023 Renaissance

Mit der Zinswende feierte das Bausparen 2023 eine Renaissance. Das Neugeschäft beim Ansparen erhöhte sich um 38 % von 73.452 Ansparverträge im Geschäftsjahr 2022 auf 101.702 Ansparverträge im Geschäftsjahr 2023. „Drei Viertel der Österreichinnen und Österreicher wollen laut aktuellen Umfragen des österreichischen Bausparkassenverbands im Wohneigentum leben. Während die Eigentumsquote in Europa bei 70 % liegt, hat Österreich mit einer Eigentumsquote von rund 48 % großen Aufholbedarf. Bausparen ist seit bald 100 Jahren in Österreich ein sicherer und nachhaltiger Weg in die eigenen vier Wände und unterstützt die Menschen dabei, rechtzeitig die notwendigen Eigenmittel für eine Wohnraumfinanzierung anzusparen,“ unterstrich Riess-Hahn die Bedeutung von Bausparen als attraktives Spar- und Finanzierungsmodell. 

Während die Bausparkasse im Geschäftsjahr 2022 mit 1,1 Milliarden Euro Neugeschäft bei den Finanzierungsauszahlungen ein historisches Ergebnis erzielte, war es 2023 unter deutlich erschwerten Rahmenbedingungen ein Erfolg, den Darlehensbestand annähernd zu halten. Die Rückgänge beim Neugeschäft entsprachen dem allgemeinen Markttrend und waren in erster Linie auf regulatorische Verschärfungen im Rahmen der KIM-VO, Zinsanstieg und erhöhte Baukosten zurückzuführen. Für Riess-Hahn hat das Thema Leistbarkeit von Wohnraum und die Frage, wie Menschen in Zukunft leben wollen, eine enorme gesellschaftspolitische Bedeutung. Sie forderte daher die Wiedereinführung der Zweckwidmung der Wohnbauförderung, die Erhöhung der Bausparprämie von derzeit 1,5 % auf 3 % und damit auf das Niveau von vor 2012, sowie die Erhöhung der Darlehensobergrenze von derzeit 260.000 Euro auf 350.000 Euro. 

Wüstenrot Versicherung verzeichnete in allen Sparten Prämienwachstum

„Mit der Weiterentwicklung der Versicherungsstrategie in der Sachversicherung wurden die Voraussetzungen geschaffen, in den nächsten Jahren über dem Markt zu wachsen und gleichzeitig profitabler zu werden. Die Erfolge bei Prämienwachstum zeigen bereits 2023, dass die richtigen Weichenstellungen erfolgt sind,“ zeigte sich Riess-Hahn erfreut. 

In der Kfz-Versicherung wuchs die Jahresnettoprämie um 8,1 %, in der Eigenheim- und Haushaltsversicherung um 7,3 % bzw. 7,0 %, in der Rechtsschutzversicherung um 8,1 %, in der Unfall um 4,9 %. 

Die Combined Ratio (vor Rückversicherung) hat sich von 96,4 % im Geschäftsjahr 2022 auf 91,9 % im Geschäftsjahr 2023 verbessert. 

In der kapitalbildenden klassischen Lebensversicherung zählt die Wüstenrot Versicherung mit einer Gesamtverzinsung von 2,50 % für Verträge mit laufender Einzahlung und 3,0 % für Einmalerläge zu den Bestanbietern am österreichischen Versiche­rungsmarkt. Auch in diesem Bereich ist es 2023 gelungen beim Neugeschäft mit laufender Prämie ein Plus von 3,3 % gegenüber 2022 zu erzielen.

Kernmarkt Österreich

Mit der Gründung der Wüstenrot Bank wird sich die Wüstenrot Gruppe auf den österreichischen Retailmarkt konzentrieren und ihr Engagement auf den Bausparmärkten in der CEE-Region sukzessive aufgeben. Im November 2023 wurde die Beteiligung an der ungarischen Bausparkasse an die ungarische MBH Bank Nyrt. verkauft. Das Closing dieses Verkaufs fand am 27.März 2024 statt. Die Bilanzen der Wüstenrot Töchter in Kroatien und der Slowakei wurden durch aktives Management teils weiter reduziert. Beide Töchter befinden sich in unterschiedlichen Verkaufsstadien. 

Die slowakische Versicherungstochter Wüstenrot poisťovňa konnte auch im Geschäftsjahr 2023 ihren Wachstumskurs mit steigenden Kundenprämien fort­setzen. 

Nachhaltigkeit ist Teil der Wüstenrot DNA

Im Geschäftsjahr 2023 wurde die Nachhaltigkeitsstrategie der Wüstenrot Gruppe weiterentwickelt und damit ein Rah­menwerk für eine quantitative Steuerung aufgesetzt. Ausge­hend von den vier Handlungsfeldern – starke Gemeinschaft, attraktiver Arbeitgeber, verantwortungsvolle Unternehmens­führung und verantwortungsvoll Finanzieren und Veranla­gen – werden damit die operativen Details und Kriterien für sämtliche Geschäftsbereiche festgelegt. 

Die Wüstenrot Gruppe ist seit 2023 Mitglied des österreichi­schen Unternehmensnetzwerks RespACT und leistet damit über die eigene Nachhaltigkeitsagenda hinaus einen wichti­gen Beitrag zur Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsstan­dards der österreichischen Wirtschaft. 

Ausblick Geschäftsentwicklung 2024

Die drei Produkthäuser der Wüstenrot Gruppe – Bank, Bausparkasse und Versicherung – sind erfolgreich ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Bereich Bausparen profitiert von einem positiven Marktumfeld und verzeichnet einen klaren positiven Trend.  

Die Wüstenrot Versicherung hat mit der Mobilitätsversicherung Anfang März ein innovatives Produkt auf den Markt gebracht, das weit über die klassischen Leistungen einer Autoversicherung hinausgeht und auch für Fahrräder, E-Scooter, E-Bikes, Rollstühle und Co gilt. Mit Leistungen wie Smart-Repair werden umfangreiche Assistance Leistungen angeboten, die in dieser Form einzigartig und rund um die Uhr abrufbar sind. Die Resonanz bei Kund:innen und Geschäftspartnern ist äußerst positiv, was sich auch an den Wachstumsraten von 11 % zeigt. 

Die Wüstenrot Bank hat den positiven Trend aus 2023 mitgenommen. Besonders erfreulich ist das Wachstum bei den Retail-Einlagen: Mit mehr als 275 Millionen Euro wurde bereits im ersten Quartal eine Verdoppelung des Niveaus von Ende 2023 erreicht. Damit leistet die Wüstenrot Bank einen wichtigen Beitrag bei der Refinanzierung in der Gruppe. Nachdem die Kundinnen und Kunden der Wüstenrot Bank Google-Pay bereits nutzen, steht jetzt auch Apple-Pay zur Verfügung. Die innovative Wüstenrot App entwickelt laufend neue Features und adressiert damit erfolgreich die Erwartungen der digital affinen Zielgruppe.   

Alle Details und Kennzahlen entnehmen Sie dem Geschäftsbericht 2023 der Wüstenrot Gruppe, der unter www.wuestenrot.at zum Download zur Verfügung steht. 

Bausparkasse Wüstenrot AG

Noch keine Beschreibung vorhanden.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Jetzt Bewerten Pressemeldungen Öffentliche Seite

28.05.2024

Geschrieben von Nutzern

Neubau-Wohnanlage in Oberlangkampfen

Wir dürfen Ihnen ein Neubauprojekt mit 6 Wohnungen zwischen 50 m² - und 79 m² Wohnfläche in sonniger, ruhiger und doch zentraler Lage in Oberlangkampfen vorstellen. Die Wohnanlage wird sehr hochwertig ausgeführt und es entstehen Wohnungen für Pärchen und Singles.

28.05.2024

Artikel

Das 42. DBH–Drinks before home

42 DBHs und kein bisschen leise. Ganz im Gegenteil. Das DBH-Event im Bene-Schauraum in der Neutorgasse im 1. Bezirk war wieder bestens besucht, und die Bilder vermitteln einen hervorragenden Eindruck von der Stimmung.

26.05.2024

Artikel

Alternative Finanzierungsformen, tokenisierte Immobilien auf der Blockchain handeln

Im aktuellen #OfficeTalk mit Christian Sommer, dem Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Wien, haben wir wertvolle Einblicke in die faszinierende Welt der Tokenisierung in der Immobilienbranche gewonnen. Mit über 25 Jahren Erfahrung im gewerblichen Immobiliensektor beleuchtet Christian Sommer das Konzept der Tokenisierung, ihre Vorteile und ihr Potenzial für die Zukunft. Lassen Sie uns tiefer in diesen innovativen Finanzierungsansatz eintauchen.

Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    01.04.2024
  • um:
    15:00
  • Lesezeit:
    5 min
  • Aufrufe:
              
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Keine weiteren Inhalte in dieser Pressemappe.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 21/2024

Wir Gratulieren Engel & Völkers Commercial Wien zu erreichten 40 Punkten!

Engel & Völkers Commercial Wien

Opernring 1, 1010 Wien

Das Team von Engel & Völkers Commercial Wien ist als Immobilienberater in Wien für Sie vor Ort!Die Marke Engel & Völkers ist bekannt für ihr internationales Netzwerk sowie ihre lokale Präsenz verbunden mit detaillierten Kenntnissen der Hintergründe und vertrauensvollen Beziehungen zu den Marktteilnehmern. Mit nunmehr über 40 Jahren Erfahrung in der Vermittlung hochwertiger Immobilien, gehört Engel & Völkers zu den größten und erfolgreichsten Maklerunternehmen Europas. 

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News

Platz 2

Platz 3

ARE Austrian Real Estate GmbH

Trabrennstraße 2B, 1020 Wien

Mit einem Portfolio von 582 Bestandsliegenschaften und rund 35 Projekten in Entwicklung zählt die ARE Austrian Real Estate zu den größten österreichischen Immobilienunternehmen. Eine ihrer Kernkompetenzen ist die Entwicklung zukunftsweisender Stadtteile und Quartiere mit durchdachter Infrastruktur. Bei der Bewirtschaftung ihres breitgefächertes Portfolio an erstklassigen Büro-Objekten setzt die ARE auf kontinuierliche Bestandsoptimierung und individuelle Nutzungskonzepte mit bestmöglichem Service für ihre Kund*innen. Höchste Nachhaltigkeitsstandards und das Bekenntnis zum Klimaschutz stehen dabei stets im Zentrum des Wirtschaftens.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News