Value One setzt nachhaltige Impulse bei der EXPO REAL 2021

Value One präsentierte dort das aktuelle Portfolio, anstehende Entwicklungen und nutzte die Veranstaltung, um neue Partner für zukünftige Projekte im gesamten europäischen Raum zu gewinnen.

Fotocredit:

Die Expo Real in München ist, als europäische Leitmesse, ein Schauplatz für Trends und ein wichtiger Gradmesser für die Stimmung der Immobilienbranche. Value One präsentierte dort das aktuelle Portfolio, anstehende Entwicklungen und nutzte die Veranstaltung, um neue Partner für zukünftige Projekte im gesamten europäischen Raum zu gewinnen.

München, 14.10.2021 – Die Expo Real fand erstmals seit Pandemiebeginn wieder in München statt und bot Value One die Möglichkeit, sich der europäischen Immobilienbranche zu präsentieren. Mit aktuell über 300.000 m2 BGF in Entwicklung im In- und Ausland und 1 Milliarde Euro Investitionsvolumen ist für Value One die weitere Stärkung der europäischen Geschäftskontakte ein wichtiger Grund für die Präsenz auf der Messe. Außerdem wurde die erfolgreiche Marke „MILESTONE Living“ dem interessierten Fachpublikum präsentiert. „Die gesamte Immobilienbranche blickt in diesen Tagen nach München. Wir nützen diese Chance, um unsere ambitionierten Pläne zu präsentieren und möglicherweise neue Partner für die weitere Expansion zu gewinnen,“ beschreibt Dr. Andreas Köttl, CEO bei Value One, den Grund für die Messepräsenz. „Wir wollen unser Engagement am europäischen Markt weiter stärken und sind dabei immer auf der Suche nach starken Partnern. Dafür war die Expo Real auch in diesem Jahr wieder die perfekte Plattform.“

Zukunftsthemen standen im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Value One standen die erworbenen Kompetenzen im Bereich der Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie die Marke MILESTONE. Natürlich wurde auch die Vorreiterrolle im Bereich nachhaltiger Stadtteilentwicklung im Wiener Viertel Zwei besonders hervorgehoben. Im Viertel Zwei in Wien hat Value One eine Vielzahl an zukunftsorientierten Maßnahmen zum Klimaschutz, zum ökonomischen und wandlungsfähigen Betrieb der Gebäude und zur innovativen Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien umgesetzt. „Durch die EU-Taxonomie Verordnung und die Herausforderungen des Klimawandels ist der Markt sehr dynamisch geworden. Es gibt eine große Anzahl von Projekten, die neue nachhaltige Ansätze verfolgen, und dabei die Vorteile der Digitalisierung nutzen. Wir haben einen großen Erfahrungsschatz bei diesen gefragten Zukunftsthemen, den wir auch in neue Projekte miteinbringen werden,“ sagt Andreas Köttl zu den Key-Topics der Expo Real und setzt fort „Value One verfolgt in den nächsten Jahren einen klaren Internationalisierungskurs – wir wollen in ganz Europa unsere Visionen realisieren.“

Die Anreise zur Expo Real von CEO Andreas Köttl erfolgte nach dem Motto „Wir bauen nicht nur nachhaltig, sondern reisen auch umweltschonend.“ nicht mit Zug oder Auto, sondern mit dem Rad.

17.06.2024

Geschrieben von Nutzern

Urban Climate Architect Training interaktiv zum online streamen

Um den Auswirkungen des Klimawandels entgegen zu wirken braucht es eine gesamtheitliche Klimasicherung mit Klimaschutz und einer effizienten Klimawandelanpassung. Dies benötigt neben Know-How und Tools vor allem auch Planer:innen, welche die Maßnahmen wirkungsvoll in der Praxis umsetzen. Dafür bietet das Wiener ClimateTech greenpass die Ausbildung zum Urban Climate Architect (UCA) nun als Video-on-Demand Training an, um das erforderliche Know-How allgemein verfügbar zu machen.

17.06.2024

Geschrieben von Nutzern

EKZ-Mieterbefragung: Hofer statt Lidl, Interspar anstelle von Billa Plus

Seit nun 12 Jahren befragt die Wiesbadener Wirtschaftsberatung ecostra die Mieter der österreichischen Shoppingcenter und Retail Parks zur wirtschaftlichen Situation ihrer Stores und zu verschiedenen weiteren handelsbezogenen Themen. Die Ergebnisse finden sich dann in einem Standortranking der erfolgreichen und der weniger erfolgreichen Center: dem Shoppingcenter Performance Report Österreich (SCPROE).

Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    19.10.2021
  • um:
    13:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
              
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 24/2024

Wir Gratulieren Digital Findet Stadt GmbH zu erreichten 189 Punkten!

Digital Findet Stadt GmbH

Prinz-Eugen-Straße 18, 1040 Wien

Digital Findet Stadt ist Österreichs größte Plattform für digitale Innovationen in der Bau- und Immobilienwirtschaft.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Hiring Profil News

Platz 2

Immobilienring Österreich

Stubenring 20, 1010 Wien

Die Mitgliedsbetriebe des Immobilienring Österreich sind selbstständige Unternehmen, die sich als Verein konstituiert haben und österreichweit zusammenarbeiten. Um dem Immobilienring Österreich beizutreten, müssen Makler mindestens fünf Jahre am Markt tätig sein, über einen fixen Bürostandort mit professioneller Bürostruktur verfügen, eine Maklerkonzession besitzen sowie eine Haftpflichtversicherung gegen Vermögensschäden und natürlich dem Maklerehrenkodex verpflichtet sein. Sie arbeiten unter einer gemeinsamen Auffassung des Qualitätsanspruches sowie der Verantwortung gegenüber ihren Klienten. Weitere Infos unter: www.ir.at

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News

Platz 3

s REAL

Landstraßer Hauptstraße 60, 1030 Wien

Die s REAL ist spezialisiert auf umfassende Immobilienunterstützung. Als Tochterunternehmen der Erste Bank und Sparkassen stehen wir für Sicherheit, Seriosität und erstklassigen Service.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News