London und Berlin bleiben Top-Märkte für Serviced Apartments, einige deutsche Hidden Champions im B- bis D-Bereich

Whitepaper von Apartmentservice und Union Investment beleuchtet enormes weiteres Potential des Serviced-Apartment-Marktes in Deutschland und Europa. Serviced Apartments zählen in Deutschland und Europa seit mehr als 20 Jahren zu den stärksten Wachstumssegmenten im Hospitality-Markt.

Fotocredit:

Sie profitieren von Megatrends wie Urbanisierung, Individualisierung und Digitalisierung, von wachsenden Zielgruppen für Aufenthalte von einer Nacht bis sechs Monate sowie von ihren schlanken Betriebsstrukturen. Zu den größten europäischen Märkten zählen Großbritannien an der Spitze, gefolgt von Deutschland und Frankreich. Allein in Deutschland gibt es aktuell 50.200 Serviced Apartments bei einer Pipeline von 24,5 Prozent bis Ende 2026 (Stand 31.10.2023, Apartmentservice). 

Das gerade erschienene
 Whitepaper „Potentialanalyse Serviced-Apartment-Markt“ bietet Investoren, Projektentwicklern und Betreibern einen detaillierten Einblick in die Standortqualitäten des Serviced-Apartment-Segmentes in Deutschland und Europa. Dafür hat Apartmentservice im Auftrag von Union Investment insgesamt 40 Städte untersucht, mehrheitlich deutsche A- bis D-Städte sowie ausgewählte europäische Metropolen, dies auf Basis des Übernachtungsbedarfs und des aktuellen standortspezifischen Angebots dieser Übernachtungsform.

„Unser Whitepaper zeigt, dass die Möglichkeiten des Segmentes immens bleiben. Die Kombination aus starken Geschäftszahlen der Serviced-Apartment-Betreiber und dem aufgezeigten, noch sehr hohen Potential an vielen Standorten ist ein klarer Garant für künftiges dynamisches Wachstum“, so Henrik von Bothmer, Head of Operated Living bei der Union Investment.

Berlin bis Würzburg

In Deutschland besteht demnach selbst und vor allem in den zahlenmäßig größten Serviced-Apartment-Märkten Berlin und München weiter deutliches bis starkes Entwicklungspotential für weitere Serviced-Apartment-Einheiten. Berlin rangiert im nationalen Vergleich mit nur 40 Prozent Marktabdeckung klar an der Spitze. Insgesamt wurde in Deutschland ein Potential von rund 41.500 Serviced-Apartment-Einheiten in allen untersuchten deutschen Städten ermittelt. Die zwölf attraktivsten Top-A-, B-, C- und D-Städte wurden näher betrachtet, dazu zählen Hidden Champions wie Hannover, Würzburg und Münster. 

„Die Analyse zeigt: Serviced Apartments funktionieren mittlerweile an jedem Ort, an dem große Unternehmen angesiedelt sind und wenige Wohnungsangebote oder wenige moderne Hotelangebote bestehen“, erklärt Anett Gregorius, Gründerin und Inhaberin von Apartmentservice. „Ausnahmen bilden Standorte mit einem Mono-Fokus und natürlich A- bis D-Standorte, die in den letzten Jahren zu stark gewachsen sind und nun Sättigungstendenzen aufweisen. Auch diese haben wir im Whitepaper ermittelt.“ 

London bis Berlin

Im europäischen Potentialvergleich verfügt London über das größte Serviced-Apartment-Angebot und zugleich das größte Entwicklungspotential über alle 40 untersuchten Städte. Danach folgt im Potential-Ranking Paris, Madrid und auf Platz 4 Berlin. Wien stellt mit knapp 6.300 die zweitgrößte Anzahl von Serviced Apartments in einer Stadt nach London und weist damit aber auch ein deutlich geringeres  Potenzial als vergleichbare A-Städte.

Union Investment Real Estate GmbH

Noch keine Beschreibung vorhanden.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Jetzt Bewerten Pressemeldungen Öffentliche Seite

28.05.2024

Geschrieben von Nutzern

Neubau-Wohnanlage in Oberlangkampfen

Wir dürfen Ihnen ein Neubauprojekt mit 6 Wohnungen zwischen 50 m² - und 79 m² Wohnfläche in sonniger, ruhiger und doch zentraler Lage in Oberlangkampfen vorstellen. Die Wohnanlage wird sehr hochwertig ausgeführt und es entstehen Wohnungen für Pärchen und Singles.

28.05.2024

Artikel

Das 42. DBH–Drinks before home

42 DBHs und kein bisschen leise. Ganz im Gegenteil. Das DBH-Event im Bene-Schauraum in der Neutorgasse im 1. Bezirk war wieder bestens besucht, und die Bilder vermitteln einen hervorragenden Eindruck von der Stimmung.

26.05.2024

Artikel

Alternative Finanzierungsformen, tokenisierte Immobilien auf der Blockchain handeln

Im aktuellen #OfficeTalk mit Christian Sommer, dem Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Wien, haben wir wertvolle Einblicke in die faszinierende Welt der Tokenisierung in der Immobilienbranche gewonnen. Mit über 25 Jahren Erfahrung im gewerblichen Immobiliensektor beleuchtet Christian Sommer das Konzept der Tokenisierung, ihre Vorteile und ihr Potenzial für die Zukunft. Lassen Sie uns tiefer in diesen innovativen Finanzierungsansatz eintauchen.

Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    24.11.2023
  • um:
    17:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
              
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 21/2024

Wir Gratulieren Engel & Völkers Commercial Wien zu erreichten 40 Punkten!

Engel & Völkers Commercial Wien

Opernring 1, 1010 Wien

Das Team von Engel & Völkers Commercial Wien ist als Immobilienberater in Wien für Sie vor Ort!Die Marke Engel & Völkers ist bekannt für ihr internationales Netzwerk sowie ihre lokale Präsenz verbunden mit detaillierten Kenntnissen der Hintergründe und vertrauensvollen Beziehungen zu den Marktteilnehmern. Mit nunmehr über 40 Jahren Erfahrung in der Vermittlung hochwertiger Immobilien, gehört Engel & Völkers zu den größten und erfolgreichsten Maklerunternehmen Europas. 

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News

Platz 2

Platz 3

ARE Austrian Real Estate GmbH

Trabrennstraße 2B, 1020 Wien

Mit einem Portfolio von 582 Bestandsliegenschaften und rund 35 Projekten in Entwicklung zählt die ARE Austrian Real Estate zu den größten österreichischen Immobilienunternehmen. Eine ihrer Kernkompetenzen ist die Entwicklung zukunftsweisender Stadtteile und Quartiere mit durchdachter Infrastruktur. Bei der Bewirtschaftung ihres breitgefächertes Portfolio an erstklassigen Büro-Objekten setzt die ARE auf kontinuierliche Bestandsoptimierung und individuelle Nutzungskonzepte mit bestmöglichem Service für ihre Kund*innen. Höchste Nachhaltigkeitsstandards und das Bekenntnis zum Klimaschutz stehen dabei stets im Zentrum des Wirtschaftens.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News