HausBau+EnergieSparen Tulln von 20. bis 22. Jänner 2023

Kompetenzzentrum Energiesparen und Heiztechnik. Zum gewohnten Termin und rechtzeitig zum Start in die Bausaison findet die HausBau+EnergieSparen Tulln statt. 280 Fachaussteller präsentieren auf 20.000 m² geballte Information in allen Kernbereichen des privaten Hausbaus.

Fotocredit: Messe Tulln

HausBau+EnergieSparen Tulln von 20. bis 22. Jänner 2023
HausBau+EnergieSparen Tulln von 20. bis 22. Jänner 2023

Dateien zu dieser Pressemeldung

Bauen und Umbauen, Wohnen und Einrichten, Energiesparen und Heiztechnik. Führende Hersteller zeigen die aktuellen Technologien und gleichzeitig sind die lokalen Fachpartner besonders stark vertreten. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit 66 Fachvorträgen auf zwei Bühnen rundet die Informationsplattform der „HausBau+EnergieSparen Tulln“ ab.

Folgende Kompetenzzentren findet man auf der HausBau+EnergieSparen Tulln- Wohnen und Einrichten- Bauen und Umbauen- Energiesparen und Heiztechnik

„Gerade jetzt vor Beginn der Bausaison können sich die Besucher auf der HausBau+EnergieSparen Tulln umfassend beraten lassen und erhalten bei 280 Ausstellern den richtigen Überblick zu Bauen und Umbauen, Energiesparen und Heiztechnik sowie Wohnen und Einrichten.“, Mag. Wolfgang Strasser, Geschäftsführer Messe Tulln.

Energiesparen und Heiztechnik

Auf der HausBau+EnergieSparen Tulln erhält man den richtigen Überblick über alle Technologien: Angefangen von der Wärmepumpe, kombiniert mit Solaranlagen bis hin zu den biogenen Brennstoffen wie z.B. Pellets. Im Bereich „Energiesparen und Heiztechnik“ findet man das richtige Angebot für den Ausstieg aus Öl und Gas: Gerade jetzt geht es dabei vor allem um die Reduktion der Heizkosten. Mit der individuellen Beratung durch neutrale Fachexperten startet der Weg zum erfolgreichen Energiewechsel auf der Messe Tulln.

Heizsysteme: Von Solartechnik bis hin zur Erdwärmepumpe

Heizsysteme, die die Kraft von Sonne, Holz oder Umgebungswärme nutzen, machen unabhängiger, sind auf Dauer deutlich kostengünstiger und dabei auch noch klimaschonend. Auf der HausBau+EnergieSparen Tulln bieten zahlreiche Aussteller umfangreiche Informationen angefangen von Solarenergie, Kachelöfen bis hin zur Erdwärmepumpen und Biomasseheizungen.

Holzpellets sind nach wie vor ein krisensicherer Brennstoff 

Holzpellets sind im Vergleich zu anderen Brennstoffen nicht nur nachwachsend und dadurch weitgehend CO2-neutral in der Verbrennung, sondern auch unbegrenzt lagerbar, was sie besonders krisensicher macht. Zahlreiche Aussteller informieren zu Pelletheizungen auf der HausBau+EnergieSparen Tulln.

Die Energieberatung Niederösterreich informiert

Welches Heizsystem für die individuelle Wohnsituation am besten geeignet ist und welche attraktiven Fördermöglichkeiten von Bund und Land man beim Heizungstausch nutzen kann, wissen die Experten der Energieberatung NÖ auf der HausBau+EnergieSparen Tulln in der Halle 3, Stand 366.

66 Fachvorträge auf zwei Bühnen

Die Bau- und Sanierungsexperten der „IG Innovative Gebäude“ bieten mit 7 Experten aus 7 Fachgebieten Informationen zu Nachhaltigkeit und Energieeffizienz beim Hausbau in Halle 3 – Stand 370 auf der Beratungsinsel des „ecoplus Bau.Energie.Umwelt.Clusters Niederösterreich“. Auf der Bau-Trend.Bühne in Halle 6 – Stand 649 gibt es Fachvorträge unter anderem zu folgenden Themen: „Energiesparen im Haushalt“, „Sicheres Eigenheim“, „Modern Heizen: Wärmepumpe, Pellets, Holz, Solar“, bis hin zu „Geförderte Energiesparmaßnahmen im Wohnbau“ oder „Energieoptimiert in die Zukunft“.

Eintrittspreise:Erwachsene: EUR 12,00Senioren- und Studentenkarte: EUR 10,00Kinder (6-15 Jahre): EUR 3,00Kinder bis 6 Jahre: Eintritt freiGruppenkarte (ab 20 Pers.): EUR 10,00 

Meistgelesen in den letzten 30 Tagen:

29.01.2023 10:00

Walter Senk

ZiB 2-Interview: Das sagte Martin Prunbauer (ÖHGB) auf die Fragen von Armin Wolf

Letzte Woche hatte der ORF-Anchorman Armin Wolf den Präsidenten des ÖHGB Martin Prunbauer sowie den Mietexperten der Arbeiterkammer Thomas Ritt zu einer Diskussion In die ZIB 2 eingeladen. Die massiven Forderungen von Mietervertretern, Beschränkungen von Mietanpassungen waren Themen in der Sendung.

JETZT LESEN
Views: 3843
Lesezeit: 4 min
0

Bold

Link

Link entfernen

MESSE TULLN GmbH hat noch kein Logo hoch geladen.

Veröffentlicht von:

MESSE TULLN GmbH

Noch keine Beschreibung vorhanden.

  • 23.01.2023
  • 74
  • 2 min
  • Likes von:

  • 0
  • --
Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Zu dieser Pressemappe wurden keine Dateien hoch geladen.

Zu dieser Pressemappe haben sich noch keine Nutzer registriert.

Keine weiteren Inhalte in dieser Pressemappe.

Werbung