ESG-Leitfaden exklusiv für VÖPE-Mitgliedsunternehmen verfügbar

VÖPE-Mitgliedsunternehmen werden mit dem besten Rüstzeug ausgestattet, um die Transformation hin zu einer nachhaltigen Immobilienentwicklung zu fördern: Ab sofort erhalten sie exklusiv einen ESG-Leitfaden, der sie bei der Etablierung eines ESG-Managements anleitet und in dem erläutert wird, worauf es bei der Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts nach der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ankommt.

Fotocredit: VÖPE/Katharina Schiffl

Das für den Leitfaden verantwortliche Kernteam (v.li.n.re.): VÖPE- Projektleiterin Kathrin Kollmann mit den ESG-Heads Mariana Ristic-Schmidt (Value One), Oliver Huber (6B47), Michael Sandriesser (VÖPE Next, STC), Natalie Wierzbicki (SIGNA) und denkstatt-Experte Clemens Rainer.

VÖPE-Geschäftsführer Sebastian Beiglböck: „Die EU hat mit den Green-Deal-Instrumenten Rahmenbedingungen geschaffen, die besonders in der Immobilienbranche die Marktbedingungen in Richtung Nachhaltigkeit verändern. ESG wird daher integraler Bestandteil im Entwicklungsprozess. Unseren ESG-Leitfaden stellen wir unseren VÖPE- Mitgliedsunternehmen exklusiv zur Verfügung, um Ihnen dabei zu helfen, bei zukünftigen Nachhaltigkeitsanforderungen ‚vor der Welle zu sein‘ und ihnen damit im besten Fall einen signifikanten Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Der Leitfaden ist so konzipiert, dass es möglich ist, die Nachhaltigkeitstransformation im Unternehmen selbst anzugehen, umzusetzen und bei Bedarf und/oder Interesse einen Nachhaltigkeitsbericht nach aktuellen Standards und rechtlichen Vorgaben zu erstellen – speziell abgestimmt auf die Fragen, Bedürfnisse und Herausforderungen von Projektentwicklerinnen und Projektentwicklern.

„Unser Anliegen war es, allen Lebensraumentwicklern ein Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen, mit dem sie ihre Nachhaltigkeitstransformation vorantreiben können“, sagt VÖPE- Projektleiterin Kathrin Kollmann. „Es ist der erste Leitfaden, der auf Projektentwicklerinnen und Projektentwickler abzielt und schafft für VÖPE-Mitgliedsunternehmen durch die Dokumentation von branchenspezifischen Erfahrungswerten und Lessons Learned einen Wissensvorsprung in der Prozessgestaltung.“

Er ist klar strukturiert und befasst sich mit der „Organisation eines Nachhaltigkeitsteams“, der „Identifikation der Nachhaltigkeitsthemen“, der „Durchführung der doppelten Wesentlichkeitsanalyse“, der „Festlegung der Nachhaltigkeitsindikatoren und Datensammlung“, der „Entwicklung einer Roadmap inkl. Nachhaltigkeitszielen“ und dem „Aufbau und Gestaltung einer Nachhaltigkeitskommunikation“. Zusätzlich enthält er viele wertvolle Expertentipps. Entweder aus dem Erfahrungsschatz der Heads of ESG von VÖPE- Mitgliedsunternehmen, die diesen Prozess bereits durchlaufen haben oder wichtige Tipps von Beraterseite.

VÖPE - Die Lebensraumentwickler

Schwarzenbergplatz 4, 1030 Wien

Noch keine Beschreibung vorhanden.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Jetzt Bewerten Pressemeldungen Öffentliche Seite

17.06.2024

Geschrieben von Nutzern

Urban Climate Architect Training interaktiv zum online streamen

Um den Auswirkungen des Klimawandels entgegen zu wirken braucht es eine gesamtheitliche Klimasicherung mit Klimaschutz und einer effizienten Klimawandelanpassung. Dies benötigt neben Know-How und Tools vor allem auch Planer:innen, welche die Maßnahmen wirkungsvoll in der Praxis umsetzen. Dafür bietet das Wiener ClimateTech greenpass die Ausbildung zum Urban Climate Architect (UCA) nun als Video-on-Demand Training an, um das erforderliche Know-How allgemein verfügbar zu machen.

17.06.2024

Geschrieben von Nutzern

EKZ-Mieterbefragung: Hofer statt Lidl, Interspar anstelle von Billa Plus

Seit nun 12 Jahren befragt die Wiesbadener Wirtschaftsberatung ecostra die Mieter der österreichischen Shoppingcenter und Retail Parks zur wirtschaftlichen Situation ihrer Stores und zu verschiedenen weiteren handelsbezogenen Themen. Die Ergebnisse finden sich dann in einem Standortranking der erfolgreichen und der weniger erfolgreichen Center: dem Shoppingcenter Performance Report Österreich (SCPROE).

Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    21.11.2023
  • um:
    09:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
              
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 24/2024

Wir Gratulieren Digital Findet Stadt GmbH zu erreichten 189 Punkten!

Digital Findet Stadt GmbH

Prinz-Eugen-Straße 18, 1040 Wien

Digital Findet Stadt ist Österreichs größte Plattform für digitale Innovationen in der Bau- und Immobilienwirtschaft.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Hiring Profil News

Platz 2

Immobilienring Österreich

Stubenring 20, 1010 Wien

Die Mitgliedsbetriebe des Immobilienring Österreich sind selbstständige Unternehmen, die sich als Verein konstituiert haben und österreichweit zusammenarbeiten. Um dem Immobilienring Österreich beizutreten, müssen Makler mindestens fünf Jahre am Markt tätig sein, über einen fixen Bürostandort mit professioneller Bürostruktur verfügen, eine Maklerkonzession besitzen sowie eine Haftpflichtversicherung gegen Vermögensschäden und natürlich dem Maklerehrenkodex verpflichtet sein. Sie arbeiten unter einer gemeinsamen Auffassung des Qualitätsanspruches sowie der Verantwortung gegenüber ihren Klienten. Weitere Infos unter: www.ir.at

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News

Platz 3

s REAL

Landstraßer Hauptstraße 60, 1030 Wien

Die s REAL ist spezialisiert auf umfassende Immobilienunterstützung. Als Tochterunternehmen der Erste Bank und Sparkassen stehen wir für Sicherheit, Seriosität und erstklassigen Service.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News