Die Immobilienbranche im radikalen Wandel - der 15. IFM-Kongress an der TU Wien gibt Antworten

Environmental Social Governance, Workplace Management und hybride Arbeitswelten verändern die Anforderungen an die Immobilienbranche

Fotocredit: envato elements

Symbolfoto

Die Taxonomie-Verordnung Environmental Social Governance (ESG) ist in aller Munde! Ulrike Gehmacher, Head of Group ESG bei IMMOFINANZ, erläuterte den besonderen Stellenwert in Europa: denn ESG ist eine gesetzliche Notwendigkeit. ESG ist aber auch DAS Thema bei Investmentfonds, im Bereich Finanzierung und um MieterInnen langfristig zu binden. Aber wie kann man sicherstellen, dass ein Gebäude „grün ist“. Alexander Götz und Hans-Peter Stubenrauch stellten eine innovative, einfach zu implementierende Lösung für ESG-Monitoring am Beispiel Theater an der Josefstadt vor. Andrej Grieb, Richter am LGZ Wien, erweiterte die Perspektive um das Erneuerbare-Wärme-Gesetz, das ab 2023 neue Gas- und Öl-Heizungen verbietet. Alles ist also im Wandel! Das bestätigten auch Wolfgang Gleissner, COO der BIG und Prof. Géza-Richard Horn, Geschäftsführer der RealFM. Wolfgang Gleissner forderte zudem zu hinterfragen, was wir in Zukunft wirklich brauchen.

Mit dem S aus ESG, sprich dem Menschen, beschäftigte sich danach der Vortrag von Gregor Grindjan, COO SAP Österreich. Er legte den ZuhörerInnen nahe: „Investieren Sie in Ihr Büro – es wird sich für Sie auszahlen“. „Bürostandorte müssen es den ArbeitnehmerInnen wert sein, um wieder ins Büro zu kommen“, bestätigte auch Pat Turnbull, Leiterin der Workplace Evolutionaries der IFMA. Hybride Arbeitswelten sind also ein wesentlicher Faktor um ESG umzusetzen.

Lesen Sie mehr: https://www.tuwien.at/ifm-kongress/rueckblick-15-ifm-kongress

Bold

Link

Link entfernen

TU Wien, IFM E330/5 hat noch kein Logo hoch geladen.

Veröffentlicht von:

TU Wien, IFM E330/5

Noch keine Beschreibung vorhanden.

Zugriff anfordern
Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Zu dieser Pressemappe wurden keine Dateien hoch geladen.

Zu dieser Pressemappe haben sich noch keine Nutzer registriert.

Keine weiteren Inhalte in dieser Pressemappe.