ConTech-Erweiterung: Das neue Werk für nachhaltiges Bauen, das dritte seiner Art in Europa, wird jährlich Furnierschichtholz (LVL) und I-Träger im Wert von 150 Millionen Euro für den amerikanischen, australischen und europäischen Markt liefern

VMG Lignum Construction, die erste nachhaltige Baufabrik ihrer Art im Baltikum und erst die dritte in Europa, hat den Betrieb aufgenommen und plant, Produkte im Wert von 150 Millionen Euro pro Jahr für Skandinavien, Nordamerika, Australien und die wichtigsten europäischen Märkte zu produzieren.

Fotocredit: envato elements

Die 100-Millionen-Euro-Anlage für Holzwerkstoffe im Hochbau befindet sich in der Akmenė Free Economic Zone. Die VMG-Gruppe, einer der größten holzverarbeitenden und möbelherstellenden Konzerne in Mittel- und Osteuropa, eröffnete den Standort gemeinsam mit Hanner, dem führenden Immobilienentwickler in Litauen, und dem Baltic Industrial Fund II, der von BRAITIN verwaltet wird.

Das Werk von VMG Lignum Construction hat eine jährliche Produktionskapazität von 120.000 Kubikmetern Furnierschichtholz (LVL), 15 Millionen Metern I-Trägern und 200.000 Kubikmetern Bauspanplatten.

„Diese Produktpalette ist weltweit einzigartig als Kombination von Holzwerkstoffen für den Bau, die Holzbiomasse mit höchster Effizienz nutzen. Sie soll höchste Nachhaltigkeitsstandards gewährleisten und ein schnelleres Wachstum der grünen ConTech-Branche ermöglichen", sagt Sigitas Paulauskas, Alleingesellschafter und Investor der VMG Group.

Er betont, dass die Fabrik lokale und globale Märkte mit Holzwerkstoffen und Baulösungen beliefern wird. Auf diese Weise wird eine schnellere Entwicklung nachhaltiger und klimafreundlicher Arbeiten sowohl bei Neubauten als auch bei seriellen Renovierungsprojekten mit Paneelen ermöglicht.

In einer späteren Entwicklungsphase soll das Angebot um weitere nachhaltige Baukonstruktionen wie vorgefertigte Wand- und Deckenelemente, verleimte LVL-Stützen und Wandspanplatten mit Dekorschicht erweitert werden.

Der Holzbau wird als eine der wichtigsten Prioritäten des neuen europäischen Green Deal genannt. Im Rahmen der von der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedstaaten unterstützten New European Bauhaus-Initiative sollen Holzkonstruktionen verstärkt für Neubau- und Renovierungsprojekte eingesetzt werden. Da neue Vorschriften darauf abzielen, die Auswirkungen auf das Klima zu minimieren, steht die Bauindustrie vor neuen Herausforderungen bei der Reduzierung der Kohlenstoffemissionen. Holzwerkstoffe tragen dazu bei, dieses Problem zu lösen, und schaffen gleichzeitig neue Möglichkeiten, Energie zu sparen und die stagnierende Effizienz zu steigern.

Laut Global Wood Markets Info (GWMI) wächst der europäische Markt für mehrgeschossige Massivholzbauten jährlich um etwa 8 %.

Informationen über die VMG Group

Die VMG Group vereinigt 20 Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitern und exportiert in mehr als 30 Länder. Die Gruppe entwickelt derzeit Großprojekte in einer der freien Wirtschaftszonen Litauens mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 500 Millionen Euro.

Die 100-Millionen-Euro-Baustofffabrik ist das dritte Industrieprojekt der VMG Group in der FEZ Akmene. Im Jahr 2020 eröffnete das Unternehmen eine der größten Spanplattenfabriken Europas und investierte 150 Millionen Euro in den Standort. Im August 2023 wurde eine neue Möbelfabrik eröffnet. Die Investitionen in dieses Projekt beliefen sich auf über 80 Millionen Euro.

Meistgelesen in den letzten 7 Tagen:

Artikel

18.04.2024 06:00

Bernd Affenzeller

»In den Maßnahmen der Regierung steckt ein großer Denkfehler«

Im Interview mit dem Bau & Immobilien Report erklärt der stets streitbare Geschäftsführer von Branchenradar.com, Andreas Kreutzer, warum der Eigenheimbonus trotz aller Kritik sehr wohl sinnvoll gewesen wäre, die Zinsstützung für Wohnbaudarlehen eine interessante Alternative sein könnte und er nicht wie oftmals kolportiert »einfach nur gerne dagegen ist«.

JETZT LESEN
Views: 51
Lesezeit: 5 min
0

Artikel

19.04.2024 06:00

Dominik Zöhrer

Die Zinsfalle der Zentralbanken: Gefangen zwischen Inflation und Hilflosigkeit

In der komplexen Welt der Finanzen spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle für die Entwicklung der Zinsen. Neben der Geldpolitik der Zentralbanken und der Fiskalpolitik der Regierungen sind auch die allgemeinen Finanzbedingungen (Financial Conditions) von großer Bedeutung.

JETZT LESEN
Views: 50
Lesezeit: 4 min
0
Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    09.02.2024
  • um:
    15:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
    1
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten
Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Keine weiteren Inhalte in dieser Pressemappe.

Werbung

xs

xs