Buchvorstellung: „Die Zukunft der Skigebiete: Das weiße Gold wird grün!“

Markus Redl, langjähriger Autor des TP-Blogs und Experte für die Transformation von Skigebieten in ganzjährige Bergerlebniszentren, veröffentlicht Sachbuch bei story.one: Die Zukunft der Skigebiete: in einem von Bergen geprägten Land wie Österreich nicht nur wirtschaftlich, sondern auch vom Lebensgefühl her von höchster Bedeutung!
Bild  von 

Darüber zu schreiben, dass sich der Schneesport weiterentwickeln lässt, was das ganzjährige Bergerlebnis attraktiv macht, wie Transformation im alpinen Tourismus gelingen kann, ist für Markus Redl mehr Berufung als Beruf. Der ausgebildete Sportwissenschafter, staatlich geprüfte Skilehrer und Harvard-Absolvent Redl (50) ist seit 2011 Geschäftsführer der – in der ecoplus Alpin GmbH zusammengefassten – landeseigenen Bergbahnen in Niederösterreich.

In dieser Rolle galt es Skigebiete in ganzjährige Bergerlebniszentren zu verwandeln, dabei klug die speziellen Rahmenbedingungen des jeweiligen Standortes zu nutzen. Denn das Geschäftsmodell einer eher kurzen, intensiven Skisaison hat definitiv ausgedient — nicht nur in den Voralpen. Gefragt ist vielmehr Ausflugs- wie Nächtigungsgästen das ganze Jahr über attraktive Erlebnisse am Berg zu bieten.

Seit 2016 reflektiert Redl seine berufliche Praxis auf dem Tourismuspresse-Blog der APA-Comm. Eine Auswahl von Beiträgen der letzten Monate wurde für das bei story.one erschienene Buch um Praxisbeispiele gelungener Transformation – wie jene bei der Wexl Arena in St. Corona am Wechsel oder die aus dem Pandemiemanagement entstandene Digitalisierungsoffensive – ergänzt.

Neun von Robert Six illustrierte Zukunftsbilder – jeweils drei ab 2020, 2030 und 2040 – zeigen auf, welche strategische Entscheidungen rund um das schneesportliche Angebot von Destinationen zu treffen sind, wie sich Infrastruktur und Kultur des Alpinsportes weiterentwickeln lassen.

Für Judith Grass, Geschäftsführerin Erlebnisberg Golm im Montafon, ... geben die Zukunftsbilder einen Ausblick auf das, was möglich ist. Praxisbeispiele aus St. Corona am Wechsel und Annaberg verdeutlichen, wie innovative Ideen bereits heute erfolgreich umgesetzt werden. Für mich eine absolute Pflichtlektüre für alle, die aktiv die Zukunft des Alpentourismus gestalten wollen.

Der deutsche Landschaftsarchitekt Andreas Kipar, Gründer und CEO des international tätigen Büros LAND mit Hauptsitz in Mailand, schreibt: Weißgold oder Grüngold? Das ist die Frage nicht nur im alpinen Tourismus … Ein großes Thema, gut zusammengefasst in einem kleinen Buch.

Peter Haimayer, Tourismusberater und ebenfalls Autor des TP-Blogs, kommentiert: Schön, dass es nun so weit ist! Irgendwie habe ich darauf gewartet, dass Markus Redl seine zahlreichen fundierten und meist recht ausführlichen Blog-Beiträge in Buchform herausbringt und damit einem breiten Kreis von Interessierten zur Verfügung stellt.

Basierend auf viel praktischer Erfahrung und umfassenden Recherchen sprechen seine Beiträge einen breiten Querschnitt wintertouristischer sowie seilbahnbezogener Themen an. Zudem liefern sie, wie aus dem TP-Blog bekannt, wertvolle Hinweise auf weiterführende Studien und lehrreiche Beispiele in anderen Regionen, etwa auch in Nordamerika.

Unter einem Beitrag von Markus Redl am Tourismuspresse-Blog kommentiert Wolfgang Egger, langjähriger Vorstand der Gasteiner Bergbahnen AG: Österreichs geerdete Seilbahner beschäftigen sich mehr mit der Zukunft, als so mancher glaubt. Dazu braucht es Out-of-the-box-Denker, die über den Tellerrand hinausschauen, nachdenken und die Gedanken auch weitergeben. Selbst wenn diese Querdenker einem manchmal nicht recht sind, braucht man sie. Weil sie auch sagen, was unbequem ist, weil deren Überlegungen oftmals nicht ins aktuelle Konzept passen.

Querdenken und querhandeln. Darf er denn das? Er tut es einfach, der Redl!

 

Einband Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum 16.01.2024

Verlag story.one publishing

Seitenzahl 80

Maße (L/B/H) 20,9/13,2/0,9 cm

Gewicht 200 g

Sprache Deutsch

ISBN 978-3-7115-0085-4

Meistgelesen in den letzten 7 Tagen:

Artikel

19.04.2024 06:00

Dominik Zöhrer

Die Zinsfalle der Zentralbanken: Gefangen zwischen Inflation und Hilflosigkeit

In der komplexen Welt der Finanzen spielen verschiedene Faktoren eine entscheidende Rolle für die Entwicklung der Zinsen. Neben der Geldpolitik der Zentralbanken und der Fiskalpolitik der Regierungen sind auch die allgemeinen Finanzbedingungen (Financial Conditions) von großer Bedeutung.

JETZT LESEN
Views: 1808
Lesezeit: 4 min
0

Artikel

23.04.2024 06:00

Andreas Pfeiler

Die Wohnbaukrise hat den Stammtisch erreicht!

Die Bundesregierung hat ein lang überfälliges Wohnbauprogramm gestartet. Ausschlaggebend dafür war ein Vorschlag der Sozialpartner, der medial aber zu Unrecht auf einen Punkt reduziert und ebenso intensiv wie oberflächlich diskutiert wurde.

JETZT LESEN
Views: 1719
Lesezeit: 2 min
1
Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    30.03.2024
  • um:
    17:00
  • Lesezeit:
    3 min
  • Aufrufe:
    20
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten
Rückfragekontakt

Bitte erst um die Kontaktdaten zu sehen.

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Keine weiteren Inhalte in dieser Pressemappe.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 16/2024

Wir Gratulieren Raiffeisen WohnBau zu erreichten 99 Punkten!

Platz 2

Platz 3