Der Milliardenmarkt – Franziska, Rex und R3 verstärken REIWAG-Team

Aufgrund des aktuellen Personalmangels in der Reinigungsbranche holt sich REIWAG zur Verstärkung und Unterstützung der Mitarbeiter Reinigungsroboter aus Singapur. Und dabei hat Viktor Wagner wieder einmal auf das richtige Pferd gesetzt – es geht um einen Milliardenmarkt.
Bild  von 

Der Personalmangel macht sich derzeit in faktisch allen Branchen bemerkbar. Einzelhandel und Hotellerie sind besonders betroffen, ebenso die Reinigungsbranche. Daher setzt REIWAG auf neuartige Reinigungsroboter, um die Mitarbeiter zu unterstützen und die Kunden bestmöglich zu servicieren. „Franziska“, „Rex“ und „R3“.

Franziska und Rex sind schon länger im Einsatz. Die neueste Version des vollautomatischen Wischroboters „LeoBot“ wurde in Österreich auf den Namen „Franziska“ getauft. Franziska besitzt nicht gerade ein menschliches Antlitz, aber doch zumindest einen aufrechten „Gang“, mit dem sie sich relativ ruhig durch die Flure von Malls oder eben auch Krankenhäusern wischt. Nur wenn sich ihr jemand in den Weg stellt, bittet die Roboterdame freundlich um Ausweichmanöver oder macht selbst eines. 

Rex, der auch „King of Robots“ genannt wird (Hersteller: LionsBot in Singapur), ist seit dem 2. März 2022 in der MILLENNIUM City im Einsatz. Rex ist in der Lage, enge Kurven zu fahren, hat eine Bürstenbreite von 81 Zentimetern und einen Wenderadius von 2,5 Metern. Wassertank und Abwassertank fassen jeweils 140 Liter. Die Akku-Laufzeit beträgt bis zu sechs Stunden bei einer maximalen Geschwindigkeit von 1,4 Metern pro Sekunde, sodass bis zu 4.032 Quadratmeter pro Stunde gereinigt werden können.

Jetzt ist der R3 zum Team dazugestoßen. „Dr R3 ist ein Roboter mit Persönlichkeit“, erklärt REIWAG-Geschäftsführer Viktor Wagner: „Mit einem großen Display, Interaktivität und Anpassungsmöglichkeiten können Begrüßungen, Schlüsselbotschaften und auch Firmennamen angezeigt werden.“ Der effektive und äußerst kompakte R3 hat eine Reinigungsleistung von bis zu 1.800 Quadratmeter pro Stunde.

Alle drei Roboter kommen aus der hauseigenen Technikschmiede in Singapur, wenn man so sagen kann. Viktor Wagner hat wieder einmal den richtigen Riecher gehabt, als er Ende 2020 REIWAG Limited Singapore gründete und sich im Zuge dessen als Lead Investor mit elf Prozent an der Firma LionsBot – Singapur (www.lionsbot.com) beteiligte. Das Unternehmen gilt als innovativer Erzeuger von Reinigungsrobotern.

Der Markt ist riesig. Rund 30 Millionen Stück Reinigungsroboter der unterschiedlichsten Marken wurden 2021 weltweit verkauft. Bis Mitte des Jahrzehnts soll der Putzrobotermarkt gar eine knapp 26 Milliarden Dollar schwere Industrie werden.

 

Und hier noch ein satirischer Beitrag unseres IT-Experten aus dem Jahr 2019.

https://immobilien-redaktion.com/kategorie/trends/artikel/kampf-der-roboter-vom-smart-home-zum-fight-club

Bold

Link

Link entfernen

  • 23.08.2022
  • 930
  • 2 min
  • 0
Geschrieben von:

Walter Senk

  • Journalist, Blogger, Moderator
  • Die unabhängige Immobilien Redaktion
  • --
  • 77
Walter Senk ist Chefredakteur der Immobilien-Redaktion, die er 2010 gründete. Er ist seit über 24 Jahren Journalist mit dem Fachgebiet „Immobilien“. Er konzipiert und betreut Newsletter und Magazine für Medien und Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und leitet Podiumsdiskussionen. Sein Motto: Es gibt zum Optimismus keine vernünftige Alternative.