Hochbau-Beginn bei Wohnpark Ober-Grafendorf

Im niederösterreichischen Ober-Grafendorf realisiert Elk Bau GmbH in Kooperation mit Mitras Holding ein attraktives Wohnbauprojekt in hochentwickelter Holzbauweise.

Werbung

Das Projekt

Das Projekt befindet sich in der ersten von vier Bauphasen, bereits im Herbst 2021 können die ersten Wohnungen ihren Eigentümern übergeben werden. Nur 10 Minuten von St. Pölten entfernt, entstehen in einer verkehrsberuhigten Siedlung 168 hochwertige Wohnungen, aufgeteilt auf 4 Baukörper. Die 2 bis 4-Zimmer-Wohnungen sind mit Parkettböden, Fußbodenheizung, Rollläden, sowie Eigengarten oder Balkon ausgestattet. Große Fensterflächen sorgen für lichtdurchflutete Räume.

Besondere architektonische Raffinessen schaffen eine naturnahe Wohngefühl-Umgebung. Lamellen aus Lärchenholz sorgen für eine optische Gliederung der Balkone und einen sonnengeschützten Bereich im Freien. Durch die versetzte Anordnung entstehen zwischen den Baukörpern weitläufige, begrünte Freiflächen, die als Erholungsraum dienen und ein nachbarschaftliches Miteinander begünstigen. Direkt neben der Wohnanlage befindet sich ein rund 1.500 m² großer Spielplatz. Aufgrund der hohen Nachfrage wurden bereits über 60% der 42 Wohnungen des ersten Gebäudes verkauft.

Ökologie & Nachhaltigkeit

Wie bei allen Projekten des österreichischen Traditionsunternehmens spielt der ökologische Faktor eine wesentliche Rolle. In der hauseigenen Produktionsstätte im Waldviertel wird nur PEFC -zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Bewirtschaftung verarbeitet. Elk Bau- Geschäftsführer Stefan Anderl über einen wesentlichen Vorteil des nachwachsenden Baumaterials: „Im Vergleich zur Betonbauweise können wir bei diesem Projekt knapp 4000 Tonnen CO2-Equivalent einsparen, was 62 Umrundungen der Erde mit dem PKW entspricht.“

Ländliche Idylle in Großstadtnähe

Die Gemeinde Ober-Grafendorf punktet mit ländlichem Charme und perfekter Infrastruktur. Bürgermeister Rainer Handlfinger hebt die ideale öffentliche Anbindung hervor: „Von der Lage her haben wir den großen Vorteil, dass man mit dem Zug in 15 Minuten am Bahnhof in St. Pölten ist. Von dort aus sind dank der Westbahnstrecke sowohl Wien als auch Linz öffentlich sehr gut erreichbar.“ Südlich der A1 gelegen, verfügt Ober-Grafendorf auch für Autofahrer über einen perfekten Anschluss zu Wien und den anderen Bundesländern.

Ein eigenes Carsharing-Angebot, Fahrrad-Ports bei allen Wohnanlagen, ausreichend PKW-Stellplätze und der fußläufig erreichbare Bahnhof sichern eine ausgezeichnete Mobilität.

In unmittelbarer Nähe befindet sich der Ebersdorfer-Badesee mit großer Liegewiese, Gastronomie, Hochseilgarten und Tennisplätzen. Der Sportplatz ist lediglich zwei Radminuten entfernt. Das Ortszentrum mit Geschäften des täglichen Bedarfs, Ärzte, sowie Kindergarten und Volksschule sind ebenfalls fußläufig binnen kürzester Zeit erreichbar. Das Pielachtal bietet mit seinen zahlreichen Wander- und Radwegen vielfältige Sportmöglichkeiten für Aktive, sowie Erholungsraum für Ruhesuchende und Familien.

Nähere Infos unter www.wohnpark-obergrafendorf.at oder unter 02853 705 157.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.