Von großen Töchtern und starken Frauen

Weiblich und wohnungslos in Wien? Betroffene gewähren tiefe Einblicke in die oftmals versteckte Wohnungslosigkeit von Frauen

Werbung

Wien (OTS) – Anlässlich des internationalen Frauentages 2019, stellen die beliebten SUPERTRAMPS Guides Renate und Sandra ihre neue Stadttour „Von großen Töchtern und starken Frauen“ vor, bei der man die beiden erstmalig im Doppelpack erleben kann. Am Wochenende vom 08. bis 10. März jeweils um 17 Uhr kann man die Tour gegen Voranmeldung besuchen.

Das Geschwisterpaar eint ein ganz besonderes Schicksal. Beide standen unabhängig voneinander in der Wohnungslosigkeit, beide hatten harte Schicksalsschläge zu verkraften. Wie Sie mit dieser schwierigen Situation umgegangen sind und wie sie vor allem ihren Weg zurückgefunden haben, arbeiten die beiden in ihrer neuen Stadtführung auf. Seit mittlerweile 2 Jahren führen die beiden schon durch Wien, jenseits der touristischen Trampelpfade und durch die Lebenswelten der Wohnungslosigkeit.

Trotz des steinigen Weges, den Renate und Sandra schon hinter sich haben, soll dies jedenfalls keine „Mitleids-Tour“ sein, ganz im Gegenteil. Beiden ist es ein wichtiges Anliegen aufzuklären, anderen Mut zu machen und vor allem aufzuzeigen, wie man aus schwerwiegenden Situationen auch wieder neue Kraft schöpfen kann. Für das ungleiche Duo war ihre Beziehung ein wichtiger Halt, denn starke Frauen stützen sich gegenseitig. Ganz in diesem Sinne werden sie von einer Reihe beeindruckender Frauen unterstützt, die jeweils Schirmherrinnenschaften für ihre Touren übernommen haben. Darunter Maria Rösslhumer (Autonome Österreichische Frauenhäuser), Dr. Monika Vana (EU Abgeordnete und u.a. Stv. f. Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter), Petra Unger (Wiener Frauenspaziergänge), das Rrriot Festival, sowie „GEMEINSAM.SICHER in Wien“, einer Initiative der LPD Wien. Weiterführende Informationen auf supertramps.at/von-grossen-toechtern

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.