Werbung

© @Cheggy via Twenty20

Logistikmarkt am wenigsten getroffen von der Krise

Die einzelnen Assetklassen sind in unterschiedlichem Ausmaß von der aktuellen Krise betroffen. Auch Logistik- und Industrieimmobilien müssen differenziert gesehen werden. Während die Experten von CBRE davon ausgehen, dass langfristig der Logistiksektor am schnellsten aus der Krise herauskommen wird, könnte der Rückgang in der Industrieproduktion auch das Wachstum von der Industrie genutzter Logistikimmobilien dämpfen. Sollte der Rückgang der industriellen Produktion länger anhalten, ist davon auszugehen, dass Sale & Lease Back Transaktionen für Industrieimmobilien wieder populärer werden.

Aktuelles

powered by

Der Logistiksektor ist widerstandsfähiger als andere Sektoren, da er vor allem durch langfristige Trends wie das Wachstum von E-Commerce (auch bei Lebensmitteln, wo zu Beginn der Krise bereits erhöhter kurz- und mittelfristiger Flächenbedarf festgestellt wurde) getragen wird. Sowohl die Neukonfiguration von Lieferketten als auch eine mögliche Rückverlagerung von Produktionen nach Europa werden den Sektor langfristig zusätzlich unterstützen.

„Für den Bereich Logistik hat die Krise insgesamt eine andere Bedeutung als für viele andere Bereiche, denn auch die Wahrnehmung von Logistik wird in Zukunft eine andere sein – weg vom zu minimierenden Kostenfaktor, hin zu einem wichtigen Element des Wettbewerbsvorteils“, so Franz Kastner, Associate Director Industrial & Logistics, CBRE Österreich.

Im Unterschied zu anderen Immobilienbereichen sind Anmietungsprozesse für Logistikflächen kaum von der aktuellen Situation betroffen und werden lediglich durch die Ausgangsregelungen in geringem Maße beeinträchtigt. Bereits initiierte Entwicklungsprojekte, auch in frühen Phasen, werden trotz Corona Krise weiter vorangetrieben.

„Insgesamt gehen wir davon aus, dass auch durch den hohen Anteil an Eigennutzung von Logistik- und Industrieimmobilien in Österreich die Auswirkungen der Krise in diesem Sektor überschaubar sein sollten“, so Kastner abschließend.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.