Werbung

Werbung überspringen
Werbung überspringen in Sekunden

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Das Gemeinsame steht im Vordergrund

30.07.2020


Was sich bereits vor einiger Zeit angekündigt hat, wird jetzt immer wichtiger. Das Gemeinsame steht mehr und mehr im Vordergrund.

So haben sich ja bereits Ende April Österreichs Projektentwickler in der VÖPE (Vereinigung Österreichischer Projektentwickler) formiert.

Jetzt kam es zu einer ungewöhnlichen, aber vernünftigen Partnerschaft zwischen der VÖPE und der GBH – Gewerkschaft Bau-Holz. In der Pressemitteilung heißt es: „Speziell in der Krise müssen baureife Projekte mit einem Gesamtvolumen von 25 Milliarden Euro, welche mangels Bescheiden und Beschlüssen ,auf Eis‘ liegen, schneller bewilligt werden.“ Josef Muchitsch, GBH-Bundesvorsitzender, meint: „In der Krise gilt es, alle Kräfte ohne Vorurteile noch stärker zu bündeln. Dabei darf nur die Vernunft zählen!“

Es geht den beiden Vereinigungen darum, bereits baureife Projekte schneller startklar zu machen. Die Projekte im Genehmigungsverfahren sind ja bereits ausfinanziert, „und es liegt nur mehr an der Abwicklung“, wie Erwin Soravia, Präsident der VÖPE, meint.

Und weiter: „Es geht nicht darum, den Behörden zu sagen, es soll schneller gehen, sondern wir sind alle aufgerufen. Alle an einem Projekt Beteiligten bis hin zu den Anrainervertretungen sollen an einem Strang ziehen und die Projekte ankurbeln.“

Was man nicht möchte und was auch nicht funktionieren wird, wie Erwin Soravia sagt, ist, „dass jetzt alles einfach genehmigt wird“. Es geht darum, dass alle gemeinsam an einem Strang ziehen, um die Projekte wieder in die Zeit zu holen.

Und eines bin ich mir ganz sicher: diese ungewöhnliche Zusammenarbeit wird nicht die letzte seine. Da werden wir noch ein paar ganz interessante Kooperationen sehen.

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.