caspar. "/> Caspar Schmitz-Morkramer – Immobilien Redaktion
Werbung


Caspar. ist ein international arbeitendes Architekturbüro mit Sitz in Köln und Hamburg. Entstanden aus dem 2004 gegründeten Büro meyerschmitzmorkramer, zählt das von Caspar Schmitz-Morkramer und Christoph Wolf geleitete Unternehmen heute rund 100 Mitarbeiter und entwickelt zukunftsweisende Projekte. International bekannt wurde Caspar Schmitz-Morkramer für den mehrfach ausgezeichneten Umbau und die Sanierung der Abtei Michaelsberg in Siegburg.

Vision Koeln Schildergasse 2

Das Büro entwickelt sowohl Lösungen für Neubauten als auch Umnutzungsideen für Bestandsgebäude und innenarchitektonische Konzepte. Die aktuellen Projekte von caspar. reichen von städtebaulichen Planungen, Wohngebäuden, Büros und Einzelhandel bis hin zu Kulturbauten. Die Arbeit von Caspar Schmitz-Morkramer wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigt, darunter der renommierte MIPIM Award 2018, in der Kategorie Best Hotel & Tourism Resort, und der MIPIM Special Jury Award für die Abtei Michaelsberg.


Weitere interessante Artikel:

Generationenunterschiede bei der Frage nach dem Traumhaus

Die Corona-Pandemie lässt viele Österreicherinnen und Österreicher über ihre derzeitige...
weiterlesen

Nachbericht des ImmoLive Talks: 2020 – Lehren aus dem Krisenjahr

Das Jahr 2020 stellt uns alle vor große Herausforderungen. Das,...
weiterlesen

Wien, Wien, nur du allein … Von wegen!

Von der Großstadtidylle ins Landleben: Was die Wiener zur Stadtflucht...
weiterlesen


Walter Senk ist Chefredakteur der Immobilien-Redaktion, die er 2010 gründete. Er ist seit über 20 Jahren Journalist mit dem Fachgebiet „Immobilien“. Er konzipiert und betreut Newsletter und Magazine für Medien und Unternehmen, moderiert Veranstaltungen und leitet Podiumsdiskussionen.


Sascha Haimovici Geschäftsführer bei der ivv.

08.12.2020 16:00 Uhr

Im Oktober 2016 wurde Sascha Haimovici Geschäftsführer bei der ivv. In wenigen Jahren hat er die ivv zu einem der bedeutendsten Maklerunternehmen Österreichs gemacht.Im Vorjahr hatte das Unternehmen Eigen- und Fremdprojekte mit einem Gesamtvolumen von rund 930 Millionen Euro in Vermarktung, bzw. Entwicklung.

Jetzt anmelden