--}}
 

TPA, HSP.law, EHL und Hawlik Gerginski Architekten luden zum ImmoDienstag

Der ImmoDienstag startet in das Jahr 2023 mit einer exklusiven und hochaktuellen Veranstaltung über den Dächern Wiens. Im k47 fanden drei Vorträge und die Podiumsdiskussion statt zum Thema „Wohnungsmarkt 2023 - Welche Entwicklungen und Trends zeichnen sich ab?“. Danach gehörte der Abend dem Netzwerken.

Andreas Hawlik, Markus Busta, Gregor Puscher, Karina Schunker, Karin Schmidt-Mitscher, Walter Senk, Helmut Beer, Evgeni Gerginski, Peter Fassl

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Evgeni Gerginski (Hawlik Gerginski Architekten), Sami Mona (Mosam Real Estate)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Karina Schunker (EHL Wohnen), Markus Busta (HTP.law), Karin Schmidt-Mitscher (ERSTE Bank)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Gregor Puscher (wohnfonds_wien)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Markus Busta (HTP.law), Gregor Puscher (wohnfonds_wien), Karina Schunker (EHL Wohnen), Karin Schmidt-Mitscher (Erste Bank), Walter Senk (Immobilien-Redaktion)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Valery Taritsyn (Miramax Immobilien Investment)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Hans Jörg Ulreich (Ulreich Bauträger), Yvonne Raffeiner (c-performance)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Bettina Zaininger (Estina Immobilien), Ina Brunnbauer (Heindl Holding), Ingrid Neugebauer (EHL Wohnen), Karin Schmidt-Mitscher (Erste Bank)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Gehrhard Hubert Popp (Webdesign und Webentwicklung Popp), Karina Schunker (EHL Wohnen)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Stephan Pasquali (3SI), Paul Grassel (IG Immobilien), Ronald Goigitzer (ivalue)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Vanessa Werner, Rebecca Bauer (TPA) , Elena Weissengruber (HSP.law), Magdalena Roll (EHL), Teresa Rauch (TPA)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Markus Mendel (EHL Investment), Jenni Wenkel (Union Investment), Florian Kammerstätter (Consulting Company)

© Alexander Müller | www.alexander-mueller.at

Das ImmoDienstag-Jahr begann heuer im k47. TPA, EHL, HSP.Law und Hawlik Gerginski Architekten luden wieder zu ihrer exklusiven Veranstaltungsreihe inklusive Netzwerken. Organisiert wurde die Veranstaltung von der TPA Group. Auch diesmal waren die Plätze nach der ersten Anmeldungsmöglichkeit in kürzester Zeit vergeben.

Das Thema des Abends lautete: „Wohnungsmarkt 2023 - Welche Entwicklungen und Trends zeichnen sich ab?“ Renommierte Expertinnen und Experten aus der Immobranche gewähren Einblick, welche Trends das Jahr 2023 dominieren und wie sie sich auf den Wohnungsmarkt auswirken werden.

In drei Vorträgen wurden die künftigen Entwicklungen des Wohnungsmarktes beleuchtet, die in nächster Zeit und in weiterer Zukunft im Wohnungsmarkt zu erwarten sind. In einer anschließenden Podiumsdiskussion beleuchten Karina Schunker (EHL), Karin Schmidt-Mitscher (Erste Bank), Gregor Puscher (wohnfonds_wien) und Markus Busta (HSP.law) das Thema Wohnungsmarkt 2023 von verschiedenen Gesichtspunkten.

Der Rest des Abends gehörte wieder dem Netzwerken.

Die Vorträge im Einzelnen:

Vortrag von Karina Schunker, EHL Wohnen: Entwicklungen und Trends am Wohnimmobilienmarkt

Die Entwicklung des Wohnungsmarktes wird aktuell stark beeinflusst. Durch die steigenden Verbraucherpreise aufgrund der Inflation sowie die gegensteuernde Zinspolitik der EZB, werden künftig Entwickler und Planer verstärkt gefordert sein, der Nachfrage nach leistbaren, innovativen und nachhaltigen Wohnkonzepte nachzukommen. Hinzu kommen gesetzliche Neuerung, wie das vom Ministerrat beschlossene „Erstauftraggeberprinzip“, welches zu Veränderungen am Markt führen wird.

Vortrag von Karin Schmidt-Mitscher, Leitung Wohnbau in der Erste Bank: Immobilienfinanzierungen und Kreditklemme: Show-Stopper und andere Herausforderungen

Nach der Zinswende hat sich das Finanzierungsumfeld stark verändert. Auch wenn keine allzu großen weiteren Zinsanstiege zu erwarten sind, bereitet schon das jetzige Niveau vielen Immobilienunternehmen Kopfzerbrechen. Eine große Welle an Kreditausfällen ist bisher ausgeblieben, aber das Umfeld für die Refinanzierung bleibt schwierig. Parallel hat Österreichs aktuelle Regelung für die Wohnkreditvergabe zu einem massiven Einbruch bei der Vergabe von Immo-Krediten geführt und damit auch den Verkauf laufender Projekte massiv beeinflusst – wie geht es weiter?

Vortrag Gregor Puscher, Geschäftsführer des wohnfonds_wien: Der geförderte Wohnbau als Motor der Wiener Stadtentwicklung

Die Stadt Wien ist ein absoluter Vorreiter auf dem Gebiet des geförderten Wohnbaus – das soll in Zukunft auch so bleiben. Dafür braucht es jedoch einen langfristigen Plan der Bodenbevorratung. Diesen verfolgt der wohnfonds_wien seit seiner Gründung in den 80er Jahren konsequent und schuf so Reserven von über drei Millionen Quadratmetern. 

28.05.2024

Geschrieben von Nutzern

Neubau-Wohnanlage in Oberlangkampfen

Wir dürfen Ihnen ein Neubauprojekt mit 6 Wohnungen zwischen 50 m² - und 79 m² Wohnfläche in sonniger, ruhiger und doch zentraler Lage in Oberlangkampfen vorstellen. Die Wohnanlage wird sehr hochwertig ausgeführt und es entstehen Wohnungen für Pärchen und Singles.

28.05.2024

Artikel

Das 42. DBH–Drinks before home

42 DBHs und kein bisschen leise. Ganz im Gegenteil. Das DBH-Event im Bene-Schauraum in der Neutorgasse im 1. Bezirk war wieder bestens besucht, und die Bilder vermitteln einen hervorragenden Eindruck von der Stimmung.

26.05.2024

Artikel

Alternative Finanzierungsformen, tokenisierte Immobilien auf der Blockchain handeln

Im aktuellen #OfficeTalk mit Christian Sommer, dem Geschäftsführer von Engel & Völkers Commercial Wien, haben wir wertvolle Einblicke in die faszinierende Welt der Tokenisierung in der Immobilienbranche gewonnen. Mit über 25 Jahren Erfahrung im gewerblichen Immobiliensektor beleuchtet Christian Sommer das Konzept der Tokenisierung, ihre Vorteile und ihr Potenzial für die Zukunft. Lassen Sie uns tiefer in diesen innovativen Finanzierungsansatz eintauchen.

Geschrieben von:

Chefredakteur bei

Immobilien Redaktion
Dieser Inhalt:
  • Erschienen am:
    04.03.2023
  • um:
    17:00
  • Lesezeit:
    2 min
  • Aufrufe:
              
  • Bewertungen und Kommentare:
    0
  • Jetzt bewerten

Kategorie: Netzwerken

Artikel:112

 Hinter jeder Immobilie stehen Menschen. Sie haben sie erdacht, geplant, entwickelt, gebaut und vermarktet. Auf der unabhängigen Immobilien-Redaktion wollen wir Ihnen ein Netzwerk bieten. 

Newsletter Abonnieren

Abonieren Sie unseren täglichen Newsletter und verpassen Sie keine unserer redaktionellen Inhalte, Pressemeldungen, Livestreams und Videos mehr.

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein, es sind exakt 2 Worte beginnend mit Großbuchstaben erlaubt.

Vielen Dank! Ihre Daten wurden gespeichert. Damit Ihre Anmeldung gültig wird klicken Sie bitte den Link in dem Bestätigungsmail das wir Ihnen gesendet haben.

Werbung

Das Immobilien-Redaktion Unternehmen der Woche 21/2024

Wir Gratulieren Engel & Völkers Commercial Wien zu erreichten 40 Punkten!

Engel & Völkers Commercial Wien

Opernring 1, 1010 Wien

Das Team von Engel & Völkers Commercial Wien ist als Immobilienberater in Wien für Sie vor Ort!Die Marke Engel & Völkers ist bekannt für ihr internationales Netzwerk sowie ihre lokale Präsenz verbunden mit detaillierten Kenntnissen der Hintergründe und vertrauensvollen Beziehungen zu den Marktteilnehmern. Mit nunmehr über 40 Jahren Erfahrung in der Vermittlung hochwertiger Immobilien, gehört Engel & Völkers zu den größten und erfolgreichsten Maklerunternehmen Europas. 

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News

Platz 2

Platz 3

ARE Austrian Real Estate GmbH

Trabrennstraße 2B, 1020 Wien

Mit einem Portfolio von 582 Bestandsliegenschaften und rund 35 Projekten in Entwicklung zählt die ARE Austrian Real Estate zu den größten österreichischen Immobilienunternehmen. Eine ihrer Kernkompetenzen ist die Entwicklung zukunftsweisender Stadtteile und Quartiere mit durchdachter Infrastruktur. Bei der Bewirtschaftung ihres breitgefächertes Portfolio an erstklassigen Büro-Objekten setzt die ARE auf kontinuierliche Bestandsoptimierung und individuelle Nutzungskonzepte mit bestmöglichem Service für ihre Kund*innen. Höchste Nachhaltigkeitsstandards und das Bekenntnis zum Klimaschutz stehen dabei stets im Zentrum des Wirtschaftens.

Unternehmen

Produkt/Leistung

Profil News