Was bedeutet ESG für das Real Estate Asset Management? Special mit AREAMA

Michael Widschwendter

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
3
--
Zum Profil

Dirk Rathlev

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
4
--
Zum Profil

Eva Aschauer

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
2
--
Zum Profil

Sandy Bierwirth-Zeussel

Letzter Login: vor mehr als 3 Tagen
3
--
Zum Profil
 
In Boom-Zeiten findet das Management der Assets thematisch weniger Beachtung, als diesem Bereich zusteht. Asset Management bedeutet mehr als die Erhaltung und Steigerung von Immobilienwerten - kreative Köpfe, die laufend nach sinnvollen Lösungen trachten, sind mehr als gefragt.
 
Mit ESG und der EU-Taxonomie sind nun zusätzliche Herausforderungen dazu gekommen. Welche das im Detail sind und wie erfahrene Asset-Manager:innen damit umgehen, diskutieren die Experten im Rahmen des ImmoLive Spezial mit AREAMA.

Das Stichwort „ESG“ ist derzeit in der Immobilienwirtschaft in aller Munde. Regulatorische Vorgaben, die EU-Taxonomie und ein neuer Blickwinkel von Investoren, Mietern und der öffentlichen Meinung führen dazu, dass „Environmental – Social – Governance“ (im Folgenden „ESG“) deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Aber ist ESG im Immobilien Asset Management überall angekommen? 

Nur eingeloggte Nutzer können Einladungen versenden.

Bold

Link

Link entfernen

Christian Ofner, Design & Consulting immoExpert (PM) xpecto AG

Ton wäre fein :-)

Antworten ( 1 )

Bold

Link

Link entfernen

Ronald Goigitzer, Heart of company ivalu

Sollte funktionieren

  • 18.10.2022
  • 934
  • 1