Der „g’mischte“ Block von AVORIS

Es ist einer der interessantesten Bauplätze Wiens. Die Liegenschaft zwischen Dampf-, Jagd-und der Hasengasse in Favoriten. Unweit des Wiener Hauptbahnhofs gelegen entsteht dort auf einem 1.712 m² großen Grundstück der „G’mischte Block“.

Werbung

© Frame

In dem aus zwei Baukörpern bestehendenProjekt ergänzen sich Wohnungen, Büros, Gemeinschaftsbereiche, ein Kindergarten,Gewerbebetriebe und Gastronomie zu einem harmonischen Ganzen. Weil der G’mischte Block mit einer ganzheitlichen Quartierentwicklung überzeugt und außerdem Wohnungsgrößen und Menschen verschiedener Einkommensklassen durchmischt, ist er einer der Kandidaten der Internationalen Bauausstellung(IBA) Wien 2022. Der G’mischte Block ist ein Projekt des Immobilienentwicklungs-Unternehmens AVORIS. Noch heuer erfolgt der Baustart, ab 2023 ist das Projekt bezugsfertig. Vor Kurzem hat die EHL Investment Consulting das strukturierte Verkaufsverfahren gestartet.

„Neues soziales Wohnen“ ist das Thema der IBA_Wien 2022.Weil Wien seit mittlerweile 100 Jahren die Welthauptstadt des sozialen Wohnbausist, sieht IBA-Koordinator Kurt Hofstetter das Thema als ideales Motto für die erste Auflage der Internationalen Bauausstellung in Wien. Gemeinsam mit seinem Team ist Hofstetter deshalb unermüdlich auf Spurensuche nach Projekten mit Vorbildwirkung, die den Begriff des sozialen Wohnbaus neu definieren. „Es geht dabei um weitaus mehr als Wohnbau im herkömmlichen Sinn. Wenn wir in diesem Zusammenhang von „sozial“ sprechen, meinen wir nicht etwa Bedürftigkeit, sondern neue Formen des Zusammenlebens, wie sie etwa auch der G’mischte Block ermöglicht“, betont Hofstetter.

Investition mit Vorbildwirkung

Sowohl im Neubau als auch in der Bestandsentwicklung seien in Wien zahlreiche Projekte mit beeindruckender Innovationskraft in Entwicklung. „Die Aufgabe der IBA ist es, diese der Fachwelt und der breiten Bevölkerung sichtbar zu machen“, erklärt Hofstetter. Dem G’mischten Block von AVORIS erkannt die Jury Kandidaten-Status zu, weil er gleich in mehrfacherHinsicht punkten konnte: Zum einen damit, dass er zwar frei finanziert, aber doch stark an Regeln des geförderten Wohnbaus orientiert ist. Zum anderen wegen des intensiven Dialogs mit Anrainern und Bewohnern. Außerdem mit der Tatsache, dass damit erstmals der „Masterplan Gründerzeit“ umgesetzt wurde.

Zukunftsorientiertes Konzept mit Modellcharakter

Diesen ganzheitlichen Ansatz betrachtet auch Franz Pöltl, Geschäftsführer der EHL Investment Consulting, die mit der Veräußerung des G’mischten Blocks an einen Endinvestor beauftragt ist, als eine der herausragenden Qualitäten des Projekts: „Hier wird nicht Wohnraum produziert, sondern eine Lebenswelt geschaffen, in der Wohnen, Arbeit und Freizeit harmonisch zusammenwirken. Damit wird das Objekt langfristigattraktiv bleiben und so auch für Investoren eine nachhaltig erfolgreiche Investition darstellen. Dieses zukunftsorientierte Konzept hat, wie auch der IBA-Kandidatenstatus zeigt, Modellcharakter und gibt einen Hinweis darauf, wie moderne Quartiersentwicklung in der Zukunft aussehen wird.“ Das strukturierte Verkaufsverfahren wurde von EHL Investment Consulting mittlerweile gestartet und soll bis Sommer 2021 abgeschlossen werden.

Über den G’mischten Block

Der G’mischte Block – der seinen Namen von der gemischten Nutzung bezieht – befindet sich zwischen der Dampf-, Jagd-und Hasengasse in1100 Wien.Errichtet wird dieser ab 2021 auf 1.712 m² Grundstücksfläche. Dort entstehen zweiBaukörper und zweiAdressen (Hasengasse 12 und Dampfgasse 9) mit Erschließung in UG und EG (helle Stiegenhäuser mit eigenem Lift und barrierefreier Zugänglichkeit zu allen Einheiten). Im UG (Tiefgarage) 35 PKW-Stellplätze, alle mit nachrüstbaren E-Ladestellen, 124 Fahrradstellplätze, 21 anmietbare Einlagerungsräume, 2 Kinderwagenabstellräume, 1 Raum mit Paketboxen.Das Bauprojekt soll 2023 abgeschlossen sein.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.