Werbung

Was sagt das Grundbuch? willhaben und IMMOunited haben das Jahr 2020 genauer unter die Lupe genommen

Die meisten Transaktionen gab es in Graz, Wien Donaustadt, Innsbruck-Land, Baden und Bregenz

Aktuelles

powered by

Knapp 20 Mio. Euro kostete das hochpreisigste Einfamilienhaus (Tirol), 8,7 Mio. Euro die exklusivste Wohnung (Wien)

Das größte Grundstück wechselte in Niederösterreich den Eigentümer

Zusätzliche Regional-Auswertungen folgen am Donnerstag, 22. April

Im Rahmen der gemeinsamen Jahresanalyse der Immobilienplattform willhaben und dem Grundbuchexperten IMMOunited wurden österreichweit die Transaktionsanzahl, Top-Deals sowie Transaktionssummen und die größten Grundstücksverkäufe des gesamten Jahres 2020 analysiert. Dabei ergaben sich erneut spannende Einblicke in das Transaktionsgeschehen in Österreich. So gab es in Graz (Steiermark) die meisten Transaktionen, in Kitzbühel (Tirol) die hochpreisigsten Käufe. Mit einer Fläche von 2,3 Mio. Quadratmetern wurde in St. Aegyd am Neuwalde (Niederösterreich) das größte Grundstück verkauft.

Die spannendsten Ergebnisse aus der österreichweiten Analyse:

Bezirke: Die meisten Immobilien-Transaktionen 2020 – absolut

Österreichweit

1. 2.943 in Graz Stadt (Steiermark)
2. 1.688 in Wien 22., Donaustadt (Wien)
3. 1.433 in Innsbruck-Land (Tirol)
4. 1.357 in Baden (Niederösterreich)
5. 1.291 in Bregenz (Vorarlberg)

Spitzenreiter-Bezirk in jedem Bundesland – absolute Zahlen

1. Burgenland: Neusiedl am See
2. Kärnten: Klagenfurt
3. Niederösterreich: Baden
4. Oberösterreich: Linz
5. Salzburg: Salzburg Stadt
6. Steiermark: Graz Stadt
7. Tirol: Innsbruck-Land
8. Vorarlberg: Bregenz
9. Wien: Wien 22., Donaustadt

Bezirke: Die wenigsten Transaktionen des Jahres – absolute Zahlen

1. Rust (Burgenland)
2. Waidhofen an der Ybbs (Niederösterreich)
3. Hermagor (Kärnten)


Wohnungen und Einfamilienhäuser: Die drei Top-Transaktionen des Jahres – nach Kaufpreis

Österreichweit

1. 19,8 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel (Tirol)
2. 10,5 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel (Tirol)
3. 10,5 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Wien 18., Währing (Wien)


Die Top-Transaktion des Jahres pro Bundesland – nach Kaufpreis

Burgenland
1,2 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Sieggraben

Kärnten
8,5 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Pörtschach am Wörthersee

Niederösterreich
3,9 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Klosterneuburg

Oberösterreich
4,7 Mio. Euro, eine Wohnung in Gmunden

Salzburg
4,0 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Salzburg

Steiermark
2,0 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Graz

Tirol
19,8 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Kitzbühel

Vorarlberg
2,8 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Dornbirn

Wien
10,5 Mio. Euro, ein Einfamilienhaus in Wien 18., Währing


Die größten Transaktionen des Jahres – nach Kaufpreis (netto / gesamtes Grundbuch)

Top 3 – Österreichweit

1. 89,3 Mio. Euro, ein Bürogebäude in Salzburg (Salzburg)
2. 72,3 Mio. Euro, ein Gebäude in Bregenz (Vorarlberg)
3. 43,0 Mio. Euro, ein Grundstück in Graz-Straßgang (Steiermark)


Pro Bundesland

Burgenland
23,0 Mio. Euro, ein Gebäude in Kittsee

Kärnten
11,1 Mio. Euro, ein Mehrfamilienhaus in St. Veit an der Glan

Niederösterreich
26,0 Mio. Euro, eine Logistikhallenreihe in Enzersdorf an der Fischa

Oberösterreich
24,2 Mio. Euro, ein Gebäude in Linz

Salzburg
89,3 Mio. Euro, ein Bürogebäude in Salzburg

Steiermark
43,0 Mio. Euro, ein Grundstück in Graz-Straßgang

Tirol
24,2 Mio. Euro, ein Büro- und Verwaltungsgebäude in Innsbruck

Vorarlberg
72,3 Mio. Euro, ein Gebäude in Bregenz

Wien
40,6 Mio. Euro, ein Zinshaus in Wien 6., Mariahilf


Die Top Grundstück-Deals des Jahres nach Fläche

Top 3 – Österreichweit

1. 2,3 Mio. m² in St. Aegyd am Neuwalde (Niederösterreich)
2. 1,2 Mio. m² in Preding (Steiermark)
3. 1,2 Mio. m² in Rohrmoos-Untertal (Steiermark)


Pro Bundesland

Burgenland
216.553 m² in Deutsch Schützen

Kärnten
230.282 m² in Bad Eisenkappel

Niederösterreich
2,3 Mio. m² in St. Aegyd am Neuwalde

Oberösterreich
136.020 m² in St. Marienkirchen bei Schärding

Salzburg
366.135 m² in Bürmoos

Steiermark
1,2 Mio. m² in Preding

Tirol
37.676 m² in St. Johann in Tirol

Vorarlberg
75.041 m² in Doren

Wien
98.249m² in Wien 22., Donaustadt

Methodik
Um ein möglichst vollständiges und realistisches Abbild für den jeweiligen Zeitraum (01.01.2020 – 31.12.2020) sicher zu stellen, erfolgt die Grundbuchanalyse stets nach Kaufvertragsdatum und ein Quartal weiter zurückliegend, um auch langwierigen Verbücherungsprozessen etc. entsprechend Rechnung zu tragen. Insgesamt wurden für die Jahresinfo 2020 knapp 66.000 realisierte Transaktionen ausgewertet. Stichtag der Auswertung ist der 06.04.2021.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.