Werbung

Savills IM zur Lage bei Einzelhandelsimmobilien: Lebensmittelhandel auch in der Krise robust und verlässlich

Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte erweisen sich als relativ immun gegen wirtschaftliche Abschwünge, was ausgewählte Einzelhandelsimmobilien mit Lebensmittelanker weiterhin attraktiv für Investoren macht.



  • Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte sind weniger anfällig für Verschiebungen in Richtung Onlinehandel
  • Immobilieninvestments in den Lebensmitteleinzelhandel sind auch künftig eine erfolgversprechende Option für Core/Core+-Investoren
  • Integrierte, regional dominante Fachmarktzentren und Nahversorgungszentren mit Lebensmittelanker in größeren Städten Europas bevorzugt

Das ist das Ergebnis des jüngsten Diskussionspapiers des internationalen Immobilien-Investmentmanagers Savills Investment Management (Savills IM) zu den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Einzelhandelsimmobilienmarkt. Der Einzelhandel leidet in der Breite stark unter der Coronakrise, denn Einkäufe werden zunehmend ins Internet verlagert, was Onlinehändlern erneut steigende Zuwachsraten beschert. Der stationäre Einzelhandel ist dagegen stark in Mitleidenschaft gezogen, vor allem Mode-, Haushaltswaren- und Elektronikhändler sowie große Kaufhäuser müssen in Krisenzeiten um ihre Existenz bangen. Einzig der Lebensmittelhandel hat kaum mit Absatzproblemen zu kämpfen, denn das Segment ist weniger anfällig für Krisen und Verschiebungen in Richtung Onlinehandel.

Doch auch Lebensmitteleinzelhändler benötigen verstärkt gezielte Strategien, um im zunehmenden Wettbewerb mit Onlineformaten und dem Rest der Branche zu bestehen. Im Zentrum stehen dabei

  • die Straffung der Filialnetze hin zu wohnortnahen Geschäften,
  • eine     Verbesserung     des     Einkaufserlebnisses     durch     mehr     Erlebnis-     und Genussbereiche,
  • die Optimierung der Ladentechnik,
  • die Entwicklung von Omnichannel-Strategien und
  • die    Sortimentsanpassung    mit    erweitertem    Angebot    an    Markenartikeln,   Bio- Lebensmitteln aber auch preisgünstigen Eigenmarken.

Investoren    müssen    dies    berücksichtigen    und    sich    auf   die    innovativsten    Formate konzentrieren, so die Experten von Savills IM.

So gelingt die digitale Objektpräsentation

8 Tipps als E-Paper für Sie.

Holen Sie sich unser E-Paper für die perfekte digitale Präsentation Ihrer Immobilien. Geben Sie hier einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen unser 4 seitiges E-Paper mit 8 Tipps für bessere 360°-Rundgänge und Objekt-Videos.

Die Robustheit des Segments zeigt sich auch in der aktuellen Krise: Während vielen Einzelhandelssegmenten wegen der erzwungenen Schließungen die Umsätze komplett wegbrachen, verzeichnete der Lebensmittelhandel teilweise sogar Umsatzwachstum. So sind selbst während der COVID-19-Hochphase die meisten Lebensmittelhändler weiterhin ihren Mietzahlungen nachgekommen.

Die Renditen von Supermärkten und Fachmarktzentren mit Lebensmittelanker sind im Vergleich zu Renditen in anderen Einzelhandelssegmenten wie auch Staatsanleihen weiterhin attraktiv. Obwohl die Spitzenrenditen immer noch nahe ihrer Rekordtiefststände liegen, beträgt die durchschnittliche gesamteuropäische Rendite für erstklassige Supermärkte derzeit 5,45 Prozent. Damit liegt sie mehr als 500 Basispunkte über dem ungewichteten Durchschnitt der Renditen 10-jähriger europäischer Staatsanleihen.

Andreas Trumpp MRICS, Head of Research Europe bei Savills IM, kommentiert:

„Lebensmittel werden auch in Zukunft vorwiegend im Geschäft gekauft werden – denn hier stehen die direkte Auswahl vor allem von frischen Lebensmitteln und auch der Spontaneinkauf im Zentrum des Käuferverhaltens. Unserer Ansicht nach ermöglicht der Lebensmitteleinzelhandel stabile Erträge und ist daher auch für die Zukunft ein erfolgversprechendes Segment für Core/Core+-Investoren. Wir bevorzugen dabei integrierte, regional dominante Supermärkte sowie Fachmarktzentren mit Lebensmittelanker und Convenience-Elementen in größeren europäischen Städten.“


Weitere interessante Artikel:

Johannes Endl ( ÖRAG ) im Interview: Auch wenn die Zeit holpriger wird, wir werden sie überwinden.

Vom Ghezzo Immobilientag haben wir einige Meinungen mitgenommen. Heute: Johannes...
Mehr erfahern

Logistik und Logistikimmobilien im Zeichen von Corona und Klimawandel

Die aktuelle wirtschaftliche Situation in Folge der COVID-19 Pandemie macht...
Mehr erfahern

CÄSAR 2020: Das sind die Sieger

Am Donnerstag wurden im Kursalon Hübner die Cäsaren gekürt....
Mehr erfahern


Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Immobilien-Redaktion wiedergeben. Unter Pressemeldungen veröffentlichen wir aktuelle Aussendungen verschiedener Branchenteilnehmer oder der APA. Damit wollen wir dem Bedürfnis unserer Leser und Leserinnen nach laufenden Informationen Rechnung tragen. Diese Seite stellt also keine redaktionellen Artikel der Immobilien-Redaktion dar und die Inhalte geben in einigen Fällen auch nicht die Meinung der Immobilien-Redaktion wieder.