Werbung

Bischof: Nachfrage nach Grund und Boden seit Corona stark gestiegen

Es ist mit einer deutlichen Steigerung zu rechnen, auch wenn der Wald durch den Holzpreis aktuell wenig abwirft.



Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach Grund und Boden in Österreich noch einmal gestiegen. Für den auf land- und forstwirtschaftliche Immobilien spezialisierten Klaus Bischof, Geschäftsführer von Immobilien Bischof iBi, ist das keineswegs ein kurzfristiger Effekt, denn gerade Wälder und Jagden sind aus mehreren Gründen attraktiv. „In Krisenzeiten sind sichere Investitionsformen gefragt. Bei Wäldern und Eigenjagden ist der Anstieg besonders groß, weil sie neben geringen, aber stabilen Renditen auch einen sicheren Rückzugsort bieten“, so Bischof. Zum Vergleichszeitraum 2019 sind die Anfragen um rund 30% gestiegen.

Dementsprechend entwickeln sich auch die Verkaufspreise. „Es ist mit einer deutlichen Steigerung zu rechnen, auch wenn der Wald durch den Holzpreis aktuell wenig abwirft“, so Bischof, der seit Beginn der 1990er Jahre schon über 100.000 ha verkauft hat. Im Vergleich zum Vorjahr werden es im Wirtschaftswaldbereich durchaus 3 bis 5 Prozent bei guter Bonität sein. Auch Diskussionen über Negativzinsen spielen eine Rolle, dass wertbeständige Investitionsformen gefragt sind.

Krise vergeht, Klimaschutz bleibt

Darüber hinaus wird auch der Klimaaspekt bei Wäldern künftig eine wesentliche Rolle spielen. Trotz Krisenbekämpfung gibt es keine Anzeichen, dass Klimaschutz nicht wieder rasch und umfassend angegangen wird. „Will man den Klimaschutz erfolgreich gestalten, ist die wertvolle Ressource Wald als Teil einer Gesamtlösung unverzichtbar“, führt Bischof einen weiteren Grund an, warum Waldbesitz eine gute Überlegung ist.

So gelingt die digitale Objektpräsentation

8 Tipps als E-Paper für Sie.

Holen Sie sich unser E-Paper für die perfekte digitale Präsentation Ihrer Immobilien. Geben Sie hier einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen unser 4 seitiges E-Paper mit 8 Tipps für bessere 360°-Rundgänge und Objekt-Videos.

Über Immobilien Bischof

Immobilien Bischof (iBi) ist ein auf den land- und forstwirtschaftlichen Bereich sowie den großvolumigen Anlagen- und Gewerbesektor spezialisiertes Immobilienmakler-Unternehmen in Judenburg und Wien. Es wurde Anfang der 1990er Jahre von Klaus Bischof (49) gegründet und entwickelte sich seither zum marktführenden Immobilienbüro in diesem Bereich.


Weitere interessante Artikel:

Johannes Endl ( ÖRAG ) im Interview: Auch wenn die Zeit holpriger wird, wir werden sie überwinden.

Vom Ghezzo Immobilientag haben wir einige Meinungen mitgenommen. Heute: Johannes...
Mehr erfahern

Logistik und Logistikimmobilien im Zeichen von Corona und Klimawandel

Die aktuelle wirtschaftliche Situation in Folge der COVID-19 Pandemie macht...
Mehr erfahern

CÄSAR 2020: Das sind die Sieger

Am Donnerstag wurden im Kursalon Hübner die Cäsaren gekürt....
Mehr erfahern


Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Immobilien-Redaktion wiedergeben. Unter Pressemeldungen veröffentlichen wir aktuelle Aussendungen verschiedener Branchenteilnehmer oder der APA. Damit wollen wir dem Bedürfnis unserer Leser und Leserinnen nach laufenden Informationen Rechnung tragen. Diese Seite stellt also keine redaktionellen Artikel der Immobilien-Redaktion dar und die Inhalte geben in einigen Fällen auch nicht die Meinung der Immobilien-Redaktion wieder.