Werbung

© kityyaya via Twenty20

Engel & Völkers Marktbericht 2021: Nachfrage nach Wohn- und Ferienimmobilien in der Steiermark steigt

+ Stadt Graz erzielte 50% des Transaktionsvolumens bei Eigentumswohnungen + Grazer Peripherie gefragt wie nie: Trend geht zu „Dorf in der Stadt“ + Region Schladming-Dachstein verzeichnet steigende Nachfrage nach Luxus-Ferienimmobilien + Moderate Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser in der Region Südsteiermark

Aktuelles

powered by

Die hohe Lebensqualität in der Stadt und in der Peripherie machen das gesamte Bundesland Steiermark als Wohnstandort sehr beliebt. Vor allem der Markt im Umland der Landeshauptstadt erfährt eine erhöhte Nachfrage und gewinnt zunehmend an Preisdynamik. Dieser Trend wird sich auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen, da das Wohnen im Grünen und die Immobilie als sichere Kapitalanlage zunehmend an Beliebtheit gewinnen. In Graz-Umgebung werden jedes Jahr über 150 Mio. EUR an Transaktionsvolumen im Segment der Eigenheime umgesetzt. Und das bei einem derzeit noch moderaten Preisniveau: Der durchschnittliche Preis für Ein- und Zweifamilienhäuser in der Steiermark ist mit knapp 250.000 EUR nicht einmal halb so hoch wie im benachbarten Salzburg.  

„In Graz profitiert man vom Ambiente einer Stadt ohne die Nachteile einer Großstadt. Beliebt ist jedoch auch die Peripherie von Graz: Es zieht die Menschen in die Natur fernab vom Trubel der Stadt. Hier hat die Steiermark wunderschöne Einfamilienhäuser, unzählige Ferienimmobilien und außergewöhnliche Luxusimmobilien zu bieten. Auch die Infrastruktur ist in der ganzen Steiermark nahezu perfekt“, bestätigt Harald Martich, Geschäftsführer von Engel & Völkers Graz.

Enorme Nachfrage bei Eigentumswohnungen in Graz und Grazer Umland 

Da das Preisniveau trotz der hohen Nachfrage noch vergleichsweise moderat ist, werden insbesondere im Großraum Graz aktuell viele Wohnimmobilien erworben. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern wurde 2020 ein durchschnittlicher Verkaufspreis von 409.000 EUR erzielt. Besonders gefragt sind Eigentumswohnungen. Mehr als 50% des Transaktionsvolumens im Segment der Eigentumswohnungen der Steiermark wurden in der Stadt Graz erzielt. Die Metropolregion Graz wächst seit Jahren kontinuierlich. Ein vielfältiges Bildungs- und Wissensangebot zieht auch junge Menschen in die Stadt. Das macht Graz zu einer besonders zukunftsorientierten Stadt, wodurch auch Wohnungen als langfristige Kapitalanlagen zunehmend gefragt sind. Die Kaufpreise von Neubauwohnungen liegen insgesamt deutlich höher und kommen durch eine rege Neubautätigkeit zunehmend häufiger auf den Markt. So werden 2021 und 2022 viele luxuriöse Neubauprojekte in den besten Lagen fertiggestellt. Außerdem entsteht der Trend zum „Dorf in der Stadt“ in der Grazer Peripherie. Dort werden ruhige, naturnahe Wohnlagen mit Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten sowie hervorragender Verkehrsanbindung kombiniert.

Luxuriöse Ferienimmobilien in der Region Schladming-Dachstein sehr gefragt

Die Nachfrage nach Ferienimmobilien in der Steiermark steigt ebenfalls deutlich. Diese lassen sich hervorragend vermieten. Im großen Bezirk Liezen ist das Segment besonders ausgeprägt. Der durchschnittliche Preis für Eigentumswohnungen steigt hier stark an und ist somit der zweithöchste der Steiermark.

Die eindrucksvolle Bergwelt mit idyllischen Bergseen und der frühe Start in die Wintersaison machen die Region Schladming-Dachstein bei Urlaubern und Einheimischen das ganze Jahr über gleichermaßen beliebt. So konnten im Jahr 2020 im Sommer rund 1,4 Mio. und im Winter rund 1,8 Mio. Nächtigungen erzielt werden. Es ist zu erwarten, dass dieser Wert nach der Corona-Pandemie wieder erreicht oder sogar übertroffen wird.  Besonders stark steigt die Nachfrage nach Ferien- und Anlageimmobilien im Luxussegment, das Angebot ist jedoch äußerst rar. Für Objekte in bester Lage werden daher Preise von bis zu zwei Mio. EUR erzielt. Gerade in guten und sehr guten Lagen könnten die Preise durch die verstärkte Nachfrage auch noch weiter steigen, da es in mittleren und einfachen Lagen generell nur wenige Objekte gibt. 

„Schladming-Dachstein ist eine der größten Tourismusregionen der Steiermark. Die Region punktet mit langer Tradition im Bergsteigen und Skilaufen. Einheimische sowie Touristen genießen die eindrucksvolle Berglandschaft sowie das Kultur- und Wellnessangebot. Insbesondere Ferienimmobilien sind in dieser Region gefragt: Hier übersteigt die Nachfrage das Angebot bereits“, so Harald Martich.

Region Südsteiermark lockt mit moderaten Preisen 

Durch die räumliche Nähe zur Großstadt Graz lädt die Südsteiermark, oder auch die „steirische Toskana“ genannt, zu Tagesausflügen ein und bietet den Einwohnern sowie Besitzern von Zweitwohnsitzen ein nahegelegenes Erholungsgebiet. Das vielfältige kulinarische Angebot, die geschichtsträchtige Kultur sowie die hohe Qualität der touristischen Infrastruktur sorgen jährlich für knapp zwei Millionen Nächtigungen. Besonders exklusive Ferienwohnungen- und Häuser in den Weinbergen verzeichnen eine hohe Nachfrage, sowohl bei Käufern als auch bei mietenden Touristen. Das Preisniveau für Erst- und Zweitwohnsitze ist im Vergleich zu den alpinen Regionen Österreichs eher moderat, steigt jedoch vor allem in den besseren Lagen deutlich. Der durchschnittliche Verkaufspreis für Ein- und Zweifamilienhäuser steigt seit 2016 kontinuierlich und liegt aktuell bei rund 220.000 EUR. Ein- und Zweifamilienhäuser in sehr guten Lagen erzielen jedoch auch Preise bis über eine Mio. EUR. So wurde 2020 ein Spitzenpreis von 1,1 Mio. EUR erzielt, bei einer Eigentumswohnung lag der Spitzenpreis bei 4.511 EUR/m². Insgesamt wurden 540 Häuser im Jahr 2020 verkauft, was einem coronabedingten leichten Minus gegenüber dem Vorjahr (692) entspricht. 

Weiterführende Daten und Preisinformationen zu einzelnen Regionen bzw. Bezirken der Steiermark entnehmen Sie bitte folgendem Link.

Sämtliche Daten und Fakten aus dem Marktbericht Österreich 2021 finden Sie hier.

Zum kommentieren bitte

Wenn Sie noch keinen Account haben können Sie sich hier registrieren


Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Lesezeichen und später Lesen

Mit unseren neuen Funktionen können Sie Lesezeichen anlegen, um Ihre Inhalte schneller wiederzufinden, oder einen Artikel zum später Lesen vormerken – Sie erhalten dann ein Erinnerungsmail nach einigen Tagen.

verstanden

Lesezeichen gesetzt!

Erinnerung gesetzt!

Login erforderlich!

Um Lesezeichen und Erinnerungen zu setzen müssen Sie eingeloggt sein.