Werbung


Die MA 41 – Stadtvermessung erstellt die Mehrzweckkarte – die digitale Stadtkarte von Wien. Dafür werden aktuelle Luftbilder benötigt. Heuer soll bis Mitte August die jährlich stattfindende Luftbild-Befliegung abgeschlossen sein.

Jedes Jahr wird das gesamte Wiener Stadtgebiet mit einem Flugzeug streifenweise von Ost nach West abgeflogen. Nur an Tagen mit schönem, wolkenlosem Wetter werden Luftbilder aus einer Höhe von rund 1,6 km aufgenommen. Neben den normalen Senkrecht-Luftbildern werden heuer erstmals auch gleichzeitig Schrägluftbilder gemacht. Damit kann die Stadtvermessung die Mehrzweckkarte und das dreidimensionale Stadtmodell auf dem aktuellen Stand halten.

Die Mehrzweckkarte wird im Straßenbereich mit Tachymeter vermessen und innerhalb der Straßenblöcke mittels Luftbilder ausgewertet. Sie wird laufend aktualisiert. Die Mehrzweckkarte ist eine wichtige Grundlage für die Stadtplanung. Sie ist beispielsweise die Basis für den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan und das dreidimensionale Stadtmodell von Wien.

So gelingt die digitale Objektpräsentation

8 Tipps als E-Paper für Sie.

Holen Sie sich unser E-Paper für die perfekte digitale Präsentation Ihrer Immobilien. Geben Sie hier einfach Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen unser 4 seitiges E-Paper mit 8 Tipps für bessere 360°-Rundgänge und Objekt-Videos.

Mit den neuen Luftbildern erstellt die MA 41 auch ein aktuelles Orthofoto. Im Orthofoto kann man im Unterschied zum Luftbild auch Strecken wie in einer Karte messen.

Mehrzweckkarte und Orthofoto sind im Internet-Stadtplan auf wien.at (www.wien.gv.at/stadtplan) abrufbar. Die Daten können aber auch kostenfrei als Open Government Data im Internet bezogen werden (www.data.gv.at). Neben dem aktuellen Orthofoto sind auch ältere und historische Datensätze wie der Luftbildplan 1938 oder 1956 verfügbar.


Weitere interessante Artikel:

Das Mietrecht in Österreich – die einzige Lösung für eine Reform?

Das österreichische Mietrecht hat mittlerweile auch auf Wikipedia Einzug gehalten,...
Mehr erfahern

durchblicker.at: Trendwende nach Lockdown – Kreditvergabe wird strenger

Die Finanzierungskosten für Immobilien befinden sich seit Jahren auf Talfahrt...
Mehr erfahern


Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Immobilien-Redaktion wiedergeben. Unter Pressemeldungen veröffentlichen wir aktuelle Aussendungen verschiedener Branchenteilnehmer oder der APA. Damit wollen wir dem Bedürfnis unserer Leser und Leserinnen nach laufenden Informationen Rechnung tragen. Diese Seite stellt also keine redaktionellen Artikel der Immobilien-Redaktion dar und die Inhalte geben in einigen Fällen auch nicht die Meinung der Immobilien-Redaktion wieder.